Paprikabutter

Paprikabutter
Foto: Thorsten Suedfels
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 188 kcal, Kohlenhydrate: 1 g, Fett: 20 g

Zutaten

Für
8
Portionen

rote Paprikaschote (160 g)

g g Butter (zimmerwarm)

El El Zitronensaft

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

Tl Tl edelsüßes Paprikapulver

Tl Tl rosenscharfes Paprikapulver

Tl Tl geräuchertes pikantes Paprikapulver

Fleur de sel

Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Paprika putzen, vierteln, entkernen, mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. Unter dem vorgeheizten Backofengrill auf der obersten Schiene 8-10 Minuten rösten, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Paprika herausnehmen, mit einem nassen Küchentuch abgedeckt abkühlen lassen. Paprika häuten, fein würfeln und mit Küchenpapier sehr gut trocken tupfen.
  2. Butter, Zitronensaft, -schale, alle Paprikapulver, 1 Tl Fleur de sel und etwas Pfeffer mit den Quirlen des Handrührers in ca. 5 Minuten weiß-schaumig schlagen. Paprika unterrühren. In ein Glas füllen (oder in Pergamentpapier einrollen) und kühl stellen.
Tipp Paprikabutter am besten über Nacht durchziehen lassen, so entwickelt sie einen intensiveren Geschmack. Sie hält im Kühlschrank 1 Woche, im Tiefkühler 3 Monate.