Dinkelbrot „ohne Kneten“

Dinkelbrot „ohne Kneten“
Foto: Thorsten Suedfels
Ein New Yorker Bäcker machte das „no-Knead-Bread“ (engl.: to knead = kneten) bekannt. Der Teig wird nur ein paar Mal geklappt. Unsere Variante mit Dinkel wird saftig kernig.
Fertig in 15 Minuten plus Backzeit 45 Minuten plus Quell-und Gehzeit mindestens 12 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 106 kcal, Kohlenhydrate: 20 g, Eiweiß: 4 g,

Zutaten

Für
1
Brot

g g Dinkelkörner

Salz

g g Dinkelmehl (Type 630)

g g Dinkelvollkornmehl

Tl Tl Trockenhefe

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Am Vortag die Dinkelkörner in ein Schälchen geben und mit 60 ml kochendem Wasser übergießen. 1/2 Tl Salz unterrühren und abkühlen lassen. Mit Folie abdecken und über Nacht quellen lassen. Dinkel- und Vollkornmehl, Hefe und 1 Tl Salz in eine große Schüssel geben und mit dem Schneebesen mehrmals durchrühren (so vermischen sich die Zutaten gut und das Mehl wird aufgelockert). 450 ml Wasser zugeben und alles mit der Hand vermischen: es ist kein Kneten erforderlich. Schüssel mit einem Tuch abdecken und mindestens 12 Stunden (höchsten 24 Stunden) gehen lassen.
  2. Am nächsten Tag einen verschließbaren ofenfesten Topf (24 cm Ø, z. B. Schmortopf) mit Deckel auf dem Rost auf der untersten Schiene in den Backofen stellen. Backofen auf 250 Grad (Gas 5, Umluft 230 Grad) vorheizen. Dinkelkörner in einem Küchensieb abtropfen lassen.
  3. Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben, mit Mehl bestäuben, leicht flach klopfen und 1 El Dinkelkörner daraufstreuen. Rechten und linken Teigrand zur Mitte klappen und 1 El Dinkelkörner daraufstreuen. Oberen Teigrand zur Mitte klappen und die restlichen Dinkelkörner daraufstreuen. Unteren Teigrand über die Dinkelkörner klappen.
  4. Topf vorsichtig aus dem Backofen nehmen und den Teig hineingleiten lassen. Zugedeckt im vorgeheizten Backofen 45 Minuten backen. Nach 30 Minuten den Deckel abnehmen und offen weiterbacken, bis das Brot goldbraun ist. Brot aus dem Bräter nehmen und auf einem Ofengitter abkühlen lassen.
Tipp Auch für andere Brotteige ist es gut, Mehl und Zutaten vor der Zubereitung mit dem Schneebesen durchzurühren. die Krume wird dadurch gleichmäßig und lockerer.

Mehr Rezepte