VG-Wort Pixel

Wildspieße mit Paprikasauce

essen & trinken 3/2015
Wildspieße mit Paprikasauce
Foto: Ulrike Holsten
Knusprig-samtiges Zusammenspiel: zarte Wildschweinstückchen hüllen sich in eine feurig-rote Sauce mit Mandeln, Paprika und Chili.
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 294 kcal, Kohlenhydrate: 5 g, Eiweiß: 17 g, Fett: 22 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Sauce

30

g g geschälte Mandelkerne

2

Knoblauchzehen

30

g g Weißbrot

1

rote Chilischote

7

El El Olivenöl

1

Glas Gläser geröstete Paprikaschoten (220 g)

brauner Zucker

3

El El Paprikapaste (z. B. Ajvar)

1

Tl Tl Tomatenmark

Salz (grob)

Pfeffer

Limettensaft

Spieße

650

g g schieres Wildfleisch (aus der Keule; z. B. Wildschwein)

Pfeffer

2

Tl Tl edelsüßes Paprikapulver

3

El El Sonnenblumenöl

Salz

4

Stiel Stiele Koriandergrün

Limettensaft

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Sauce Mandeln in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten. Knoblauch grob hacken, Weißbrot klein würfeln, Chili fein schneiden. Mandeln, Knoblauch, Brot und Chili in einer Pfanne in 3 El Olivenöl hellbraun rösten. Paprikaschoten in einem Sieb abtropfen lassen.
  2. Die vorbereiteten Zutaten mit 2 Tl Zucker, Paprikapaste, Tomatenmark und restlichem Olivenöl im Blitzhacker (oder mit dem Schneidstab) grob pürieren. Mit Salz, Pfeffer und 1 Spritzer Limettensaft abschmecken.
  3. Wildfleisch in gleich große Würfel schneiden (ca. 2x2 cm) und auf 8 Spieße stecken. Mit Pfeffer und Paprika würzen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Fleisch mit Salz würzen und in der Pfanne bei starker Hitze 5 Minuten braten, dabei mehrmals wenden, damit alle Seiten gut gebräunt werden (in der Mitte darf das Fleisch noch rosa sein, dann ist es besonders zart und saftig).
  4. Korianderblättchen von den Stielen zupfen und grob schneiden. Spieße aus der Pfanne nehmen, mit Limettensaft und Koriander würzen, mit Sauce servieren.
Tipp Die Sauce kann schon am Vormittag zubereitet werden. Die Spieße immer erst kurz vor dem Servieren braten. Zutaten-Info: Rosa gebratenes Wildschwein ist unbedenklich, da das Fleisch auf Trichinen untersucht wird, bevor es in den Handel kommt.