VG-Wort Pixel

Kartoffelsalat mit Brunnenkresse

essen & trinken 4/2015
Kartoffelsalat mit Brunnenkresse
Foto: Ulrike Holsten
Nussig-scharfe Brunnenkresse lässt selbst einen Speck-Kartoffelsalat (fast) schweben.
Fertig in 40 Minuten plus Garzeit 25 Minuten plus Ziehzeit 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 466 kcal, Kohlenhydrate: 32 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 32 g

Zutaten

Für
8
Portionen
150

g g Zwiebeln

300

ml ml Fleischbrühe (z. B. vom Rezept: Nudelsuppe mit Hühnchen)

Salz, Pfeffer

5

El El Weißweinessig

2

Tl Tl mittelscharfer Senf

2

kg kg festkochende Kartoffeln

1

Lorbeerblatt

200

ml ml Öl

200

g g durchwachsener Speck

1

Bund Bund Brunnenkresse (500 g)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zwiebeln fein würfeln. Brühe aufkochen, mit den Zwiebeln in einer großen Schüssel mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Essig und Senf einrühren. Kartoffeln in Salzwasser mit dem Lorbeer in 20-25 Minuten knapp gar kochen, abgießen und gut ausdämpfen lassen. Kartoffeln noch heiß pellen und direkt in dünnen Scheiben in die Marinade schneiden. 100 ml Öl zugeben, gut mischen und 30 Minuten ziehen lassen.
  2. Speck in feine Streifen schneiden. Brunnenkresse putzen, dicke Stielenden entfernen. Speck in 1 El Öl knusprig auslassen. Speck im Sieb abtropfen lassen, Speckfett auffangen. Kartoffelsalat mit restlichem Öl und 3-4 El Speckfett mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Brunnenkresse direkt vor dem Servieren unterheben und mit dem Speck bestreuen.