Hühnerfrikassee

27
Aus Für jeden Tag 4/2015
Kommentieren:
Hühnerfrikassee
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 30 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 100 ml Weißwein
  • 600 ml Hühnerbrühe, (z. B. von der Suppe; siehe Rezept: Frühlingssuppe)
  • 200 ml Schlagsahne
  • 500 g grüner Spargel
  • 1 gegartes Hähnchen, (z. B. von der Suppe; siehe Rezept: Frühlingssuppe)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • Worcestershiresauce
  • 2 Tl Zitronensaft
  • 100 g TK-Erbsen
  • 0.5 Beet Kresse

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.

Nährwert

Pro Portion 356 kcal
Kohlenhydrate: 9 g
Eiweiß: 31 g
Fett: 19 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 30 g Butter zerlassen, 30 g Mehl unter Rühren darin anschwitzen. Mit 100 ml Weißwein ablöschen. 600 ml Hühnerbrühe (z. B. von der Suppe; siehe Rezept: Frühlingssuppe) und 200 ml Schlagsahne zugießen. Unter Rühren aufkochen und 10 Minuten
bei milder Hitze köcheln lassen, dabei mehrfach umrühren.
  • 500 g grünen Spargel im unteren Drittel schälen und die Enden abschneiden. Stangen in schräge, ca. 2 cm breite Stücke schneiden, Köpfe längs halbieren. Haut vom Hähnchen (z. B. von der Suppe; siehe Rezept: Frühlingssuppe) lösen, Fleisch von den Knochen lösen und in Stücke schneiden.
  • Sauce mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker, einigen Spritzern Worcestersauce und 1–2 Tl Zitronensaft abschmecken, Spargel zugeben und 6 Minuten garen. Hähnchen und 100 g TK-Erbsen zugeben und weitere 2 Minuten garen. Mit Kresse von 1⁄2 Beet bestreut servieren.
  • Zum frühlingsfrischen Frikassee mit würziger Polenta passt ein harmonischer Weißwein, z.B. ein aromatisch fruchtiger Silvaner aus Franken oder Sie servieren einen Grauburgunder dazu.
nach oben