Apfel-Crumble

Apfel-Crumble
Foto: Matthias Haupt
Schmand und mürbe Nussstreusel toppen die Äpfel. Warm servieren!
Fertig in 50 Minuten plus Wartezeiten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 643 kcal, Kohlenhydrate: 85 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Für den Teig

g g Butter

g g Haselnusskerne (in Blättchen)

g g Mehl

g g Zucker

Msp. Msp. Zimt (gemahlen)

Prise Prisen Salz

Für die Apfelmischung

kg kg säuerliche Äpfel

g g Zucker

Pk. Pk. Vanillezucker

El El Zitronensaft

g g Butter

g g Schmand

El El Puderzucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 75 g Butter zerlassen. 40 g Haselnussblättchen fein mahlen, mit 25 g Haselnussblättchen, 110 g Mehl, 60 g Zucker, 1 Msp. Zimtpulver und 1 Prise Salz mischen. Butter zugeben, alles zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu Streuseln kneten. 30 Minuten kalt stellen.
  2. 1 kg säuerliche Äpfel (z. B. Elstar) schälen, vierteln, entkernen und quer in dünne Scheiben schneiden, mit 50 g Zucker, 1 Pk. Vanillezucker und 3 El Zitronensaft mischen, 20 Minuten Saft ziehen lassen. Den Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.
  3. 4 ofenfeste Förmchen (à ca. 13 cm Ø) mit 10 g Butter einfetten, Apfelmischung auf die Förmchen verteilen. Mit den Streuseln bestreuen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 30-35 Minuten knusprig braun backen. 100 g Schmand glatt rühren. Crumble mit 1⁄2 El Puderzucker bestäuben und mit dem Schmand servieren.