Röstgemüse mit Taleggio und Spiegelei

Röstgemüse mit Taleggio und Spiegelei
Foto: Julia Hoersch
Auf dem Blech braten Süßkartoffeln, Zucchini und Aubergine sich mit Sumach und Fenchelsaat aromasatt, würziger Käse und Tomaten garen am Ende mit, die Eier setzen Glanzlichter.
Fertig in 40 Minuten plus Backzeit 30 Minuten plus Kühlzeit mindestens 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 513 kcal, Kohlenhydrate: 52 g, Eiweiß: 18 g, Fett: 23 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Auberginen

g g Zucchini

Salz

Tl Tl Fenchelsaat

Tl Tl Sumach (türkischer Laden)

Tl Tl Chliflocken

El El Olivenöl

Knoblauchzehe

g g Kartoffeln

g g Süßkartoffeln

Pfeffer

g g Taleggio (ersatzweise Munster)

Stiel Stiele glatte Petersilie

Stiel Stiele Basilikum

g g Kirschtomaten an der Rispe

Eier (Kl. M)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Aubergine und Zucchini putzen, grob würfeln, mit 1 Tl Salz mischen und 10 Minuten ziehen lassen. Fenchelsaat in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duftet, und im Mörser grob zerstoßen. Hälfte des Fenchels mit 1 Tl Sumach, Chili und 3 El Öl mischen.
  2. Knoblauch fein würfeln. Kartoffeln und Süßkartoffeln schälen und in 2-3 cm große Würfel schneiden. Kartoffeln, Süßkartoffeln und Knoblauch mit Aubergine und Zucchini vermengen. Gewürzöl, Salz und Pfeffer zugeben, mischen und auf einem Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 220 Grad (Gas 3-4, Umluft 200 Grad) 30 Minuten rösten.
  3. Rinde vom Taleggio abschneiden, Käse in Würfel schneiden. Petersilien- und Basilikumblätter von den Stielen zupfen und grob schneiden. Basilikum und Petersilie mit restlichem Fenchel und restlichem Sumach mischen.
  4. Am Ende der Röstzeit Taleggio auf das Gemüse streuen, die Tomaten an der Rispe darauflegen und weitere 10 Minuten garen.
  5. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und 4 Spiegeleier braten. Das Röstgemüse mit je 1 Spiegelei und mit der Gewürz-Kräuter-Mischung bestreut servieren.