Himbeerschnitte

Unsere schnittige Variante mit Himbeeren ist ein Traum
31
Aus essen & trinken 4/2015
Kommentieren:
Himbeerschnitte
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 16 Stücke
  • Biskuit
  • 100 g Mehl
  • 20 g Speisestärke
  • 4 Eier , (Kl. M)
  • Salz
  • 100 g Zucker
  • Sahne-Füllung
  • 0.5 Vanilleschote
  • 1 Pk. Sahnefestiger
  • 6 Blätter weiße Gelatine
  • 500 g Magerquark
  • 100 g Zucker
  • 660 ml Konditorsahne, (35 % Fett)
  • Belag
  • 750 g TK-Himbeeren
  • 1 Pk. heller Tortenguss
  • 3 El Zucker

Zeit

Arbeitszeit: 70 Min.
plus Kühl- und Auftauzeiten mindestens 7:20 Stunden

Nährwert

Pro Stück 305 kcal
Kohlenhydrate: 29 g
Eiweiß: 8 g
Fett: 16 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Ein Backblech (40x30 cm) mit Backpapier belegen. Mehl und Speisestärke mischen. Eier trennen. Eiweiß und 1 Prise Salz am besten in der Küchenmaschine (oder mit den Quirlen des Handrührers) steif schlagen. Zucker nach und nach einrieseln lassen und 1 Minute weiterrühren, bis eine cremig-feste Masse entstanden ist. Eigelbe mit dem Schneebesen kurz unterrühren. Mehlmischung in 3-4 Portionen auf die Eimasse sieben und mit dem Schneebesen locker unterheben (nicht rühren!). Masse am besten mit einer Winkelpalette gleichmäßig auf das Backblech streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad (Gas 2-3, Umluft 170 Grad) auf der 2. Schiene von unten 15 Minuten hellgelb backen.
  • Ein sauberes Küchentuch mit 1 El Zucker bestreuen. Biskuit mit dem Backpapier vom Blech ziehen und auf das Tuch stürzen. Vollständig abkühlen lassen. Backpapier vorsichtig vom Biskuit abziehen. Biskuit quer halbieren. Eine Hälfte auf das Backblech legen und einen Backrahmen (30x20 cm) darübersetzen.
  • Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Quark mit Zucker in einer großen Schüssel verrühren. 600 ml Sahne steif schlagen. restliche Sahne in einem Topf erhitzen. Topf vom Herd ziehen. Gelatine gut ausdrücken und unter rühren in der heißen Sahne auflösen. Nach und nach 3 gehäufte El des Quarks unterrühren (um die Sahne etwas abzukühlen). Gelatinemasse zügig unter den restlichen Quark rühren. Schlagsahne in 2 Portionen mit einem Spatel sorgfältig unterheben (nicht rühren, da sonst die Schlagsahne wieder zusammenfällt!).
  • 3/4 der Sahnemasse auf der Biskuithälfte im Backrahmen verteilen. Zweite Biskuithälfte daraufsetzen und leicht andrücken. Restliche Quarksahne darauf verteilen und glatt streichen. Torte mindestens 6 Stunden (am besten über Nacht) kalt stellen.
  • 750 g TK-Himbeeren unaufgetaut gleichmäßig auf der Torte verteilen. 1 Pk. hellen Tortenguss mit 350 ml Wasser
und 3 El Zucker in einem Topf anrühren und nach Packungsanweisung aufkochen. Tortenguss mit dem Esslöffel gleichmäßig über den Himbeeren verteilen. Himbeeren noch ca. 1 Stunde bei Raumtemperatur auftauen lassen.
  • Backrahmen mit einer Palette vorsichtig von der Sahnemasse lösen und abheben. Torte in 16 gleich große Rechtecke schneiden und leicht gekühlt servieren.
nach oben