Gnocchi mit Auberginen

Wer ist der Beste im ganzen Land? Gleich drei Käsesorten toppen die Klößchen und nehmen es mit dem kräftigen Sugo aus Auberginen auf.
25
Aus essen & trinken 5/2015
Kommentieren:
Gnocchi mit Auberginen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 800 g größere vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 2 Eigelb, 

    (Kl. M)

  • 50 g Hartweizengrieß
  • 25 g Mehl
  • 25 g Speisestärke
  • Salz, Pfeffer
  • Muskat
  • 800 g Auberginen
  • 150 g Zwiebeln
  • 300 g kleine Strauchtomaten
  • 1 Dose geschälte Tomaten, 

    (400 g)

  • 1 rote Chilischote
  • 8 El Olivenöl
  • Zucker
  • 1 Büffelmozzarella, 

    (140 g)

  • 40 g italienischer Hartkäse, 

    (z. B. Grana Padano oder Parmesan)

  • 250 g Ricotta
  • 4 Stiele Basilikum
  • 3 Stiele Oregano
  • 1 Bio-Zitrone
  • zum Bearbeiten: Grieß und Stärke

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.
plus Garzeiten 1:50 Stunden

Nährwert

Pro Portion 504 kcal
Kohlenhydrate: 42 g
Eiweiß: 16 g
Fett: 28 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Kartoffeln waschen, einzeln in Alufolie wickeln. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der untersten Schiene 1:10-1:20 Stunden weich garen. Herausnehmen, auswickeln und kurz abkühlen lassen. Kartoffeln pellen und zweimal durch eine Presse in eine Schüssel drücken (ergibt ca. 500 g Kartoffelmasse). Mit Eigelben, Grieß, Mehl, Stärke, Salz und Muskat zügig zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

  • Teig in 4 Portionen teilen. Jede Portion auf der leicht mit Stärke bestäubten Arbeitsfläche zu einer 1,5 cm dicken Rolle formen. Rolle mit einer Teigkarte (oder einem Messer) in 2 cm lange Stücke teilen. Handflächen mit Stärke bestäuben, Teigstücke damit zu ovalen Gnocchi formen und kurz mit leichtem Druck über ein Gnocchi-Brett rollen oder mit der Gabel ein Rillenmuster hineindrücken. Gnocchi auf ein mit wenig Grieß bestreutes Brett oder Tablett legen, mit einem Tuch locker abdecken.

  • Auberginen putzen und in 2 cm große Stücke schneiden. Zwiebeln fein würfeln. Frische Tomaten vierteln. Dosentomaten mit Saft in eine Schüssel geben, Stielansätze herausschneiden und die Tomaten mit einer Gabel zerdrücken. Tomatendose mit 100 ml Wasser ausspülen, Wasser zu den Tomaten geben.
Chili putzen, in feine Ringe schneiden. Öl in einem breiten Topf erhitzen. Auberginen darin 10-15 Minuten braun anbraten. Zwiebeln und Chili zugeben und kurz anbraten. Dosentomaten zugeben, mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Sugo 20-25 Minuten bei kleiner bis mittlerer Hitze leicht kochen las- sen. In den letzten 10 Minuten frische Tomaten zugeben.

  • Mozzarella abtropfen lassen, grob in Stücke zupfen. Hartkäse fein reiben. Ricotta im Sieb abtropfen lassen. Kräuterblätter von den Stielen zupfen. Zitronenschale fein abreiben. In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Gnocchi vorsichtig in das kochende Wasser geben und einmal aufkochen lassen. Hitze reduzieren. Sobald die Gnocchi an die Oberfläche steigen, 10 Minuten im leicht siedenden Wasser ziehen lassen. Sugo in eine vorgewärmte Schüssel füllen. Gnocchi mit der Schaumkelle herausheben, kurz abtropfen lassen, auf dem Sugo anrichten. Käse darauf verteilen, mit Kräutern und Zitronenschale bestreut servieren.

  • Gegarte Gnocchi lassen sich gut einfrieren. Einfach gefroren erhitzen.

nach oben