Bouillabaisse-Risotto

Knurrhahn, Garnele und Rotbarbe toppen den Risotto. Pastis bringt den Aniston ins Spiel.
6
Aus essen & trinken 5/2015
Kommentieren:
Bouillabaisse-Risotto
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 l Bouillabaisse:, (siehe Rezept: Bouillabaisse)
  • 60 g Schalotten
  • 40 g Butter, (kalt)
  • 180 g Risotto-Reis, (z. B. Carnaroli)
  • 100 ml Anisschnaps, (z. B. Pastis)
  • 5 El Olivenöl
  • 4 Garnelen, (à ca. 30 g, ohne Kopf und Schale, entdarmt; vorbestellen)
  • 2 Knurrhahn-Filets, (küchenfertig; vorbestellen)
  • 2 Rotbarben-Filets, (küchenfertig, mit Haut; vorbestellen)
  • Außerdem
  • Selleriegrün, zum Garnieren

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 578 kcal
Kohlenhydrate: 38 g
Eiweiß: 29 g
Fett: 30 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Bouillabaisse in einem Topf aufkochen. Schalotten fein würfeln.
  • 20 g Butter in einem Topf zerlassen, Schalotten darin bei mittlerer Hitze 1-2 Minuten andünsten. Reis ungewaschen zugeben und ca. 
1 Minute mitdünsten. Mit Anisschnaps ablöschen und stark einkochen. Mit kochend heißer Bouillabaisse begießen, bis der Reis knapp bedeckt ist. Unter Rühren 16-18 Minuten garen, nach und nach mit restlichem Fond auffüllen.
  • Sobald der Reis bissfest gegart ist, Topf beiseitestellen, 10 g Butter unterrühren und 1 Minute ziehen lassen.
  • Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Garnelen darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten rundum braten, Fischfilets zugeben und (die Rotbarbe auf der Haut) 1 Minute braten, mit Salz würzen und wenden. Restliche Butter zugeben und Fisch und Garnelen in der Pfanne auf dem ausgeschalteten Herd 1 Minute gar ziehen lassen.
  • Risotto mit Fischfilets, Garnelen und fein geschnittenem Selleriegrün servieren.
  • Um den Risotto geschmacklich abzurunden, können Sie kurz vor dem anrichten 50 ml geschlagene Sahne unterheben. Der Risotto wird milder und der Aniston entfällt, wenn Sie statt Pastis Wermut nehmen.
nach oben