Bouillabaisse-Risotto

Knurrhahn, Garnele und Rotbarbe toppen den Risotto. Pastis bringt den Aniston ins Spiel.
8
Aus essen & trinken 5/2015
Kommentieren:
Bouillabaisse-Risotto
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 l Bouillabaisse:, (siehe Rezept: Bouillabaisse)
  • 60 g Schalotten
  • 40 g Butter, (kalt)
  • 180 g Risotto-Reis, (z. B. Carnaroli)
  • 100 ml Anisschnaps, (z. B. Pastis)
  • 5 El Olivenöl
  • 4 Garnelen, (à ca. 30 g, ohne Kopf und Schale, entdarmt; vorbestellen)
  • 2 Knurrhahn-Filets, (küchenfertig; vorbestellen)
  • 2 Rotbarben-Filets, (küchenfertig, mit Haut; vorbestellen)
  • Außerdem
  • Selleriegrün, zum Garnieren

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 578 kcal
Kohlenhydrate: 38 g
Eiweiß: 29 g
Fett: 30 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Bouillabaisse in einem Topf aufkochen. Schalotten fein würfeln.
  • 20 g Butter in einem Topf zerlassen, Schalotten darin bei mittlerer Hitze 1-2 Minuten andünsten. Reis ungewaschen zugeben und ca. 
1 Minute mitdünsten. Mit Anisschnaps ablöschen und stark einkochen. Mit kochend heißer Bouillabaisse begießen, bis der Reis knapp bedeckt ist. Unter Rühren 16-18 Minuten garen, nach und nach mit restlichem Fond auffüllen.
  • Sobald der Reis bissfest gegart ist, Topf beiseitestellen, 10 g Butter unterrühren und 1 Minute ziehen lassen.
  • Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Garnelen darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten rundum braten, Fischfilets zugeben und (die Rotbarbe auf der Haut) 1 Minute braten, mit Salz würzen und wenden. Restliche Butter zugeben und Fisch und Garnelen in der Pfanne auf dem ausgeschalteten Herd 1 Minute gar ziehen lassen.
  • Risotto mit Fischfilets, Garnelen und fein geschnittenem Selleriegrün servieren.
  • Um den Risotto geschmacklich abzurunden, können Sie kurz vor dem anrichten 50 ml geschlagene Sahne unterheben. Der Risotto wird milder und der Aniston entfällt, wenn Sie statt Pastis Wermut nehmen.