VG-Wort Pixel

Tomatenkonfitüre

essen & trinken 5/2015
Tomatenkonfitüre
Foto: Ulrike Holsten
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 102 kcal, Kohlenhydrate: 15 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 4 g

Zutaten

Für
6
Portionen
600

g g mittelgroße Strauchtomaten

200

ml ml Apfelsaft

2

rote Zwiebeln (100 g)

2

El El Olivenöl

1

Tl Tl Koriandersaat

50

g g Zucker

1

Lorbeerblatt

Salz

10

Stiel Stiele Kerbel

Piment d'Espelette (ersatzweise Cayennepfeffer)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Tomaten auf der runden Seite über Kreuz einschneiden. Für 30 Sekunden in kochendes Wasser geben, abschrecken und häuten. Tomaten waagerecht halbieren. Das Innere mit den Kernen über einem feinen Sieb auslösen, Saft dabei auffangen. Tomateninneres durch das Sieb passieren. Das Püree mit Apfelsaft auf 250 ml auffüllen und beiseitestellen. Tomatenfruchtfleisch in 1,5 cm große Würfel schneiden.
  2. Zwiebeln längs halbieren und in feine Scheiben schneiden. Öl in einem mittelgroßen Topf erhitzen, Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze 4 Minuten glasig dünsten. Koriander unterrühren. Mit Zucker bestreuen und schmelzen lassen. Tomaten-Apfelsaft-Mischung und Lorbeer zugeben und bei starker Hitze auf 6 El sirupartig einkochen lassen.
  3. Tomatenfruchtfleisch und 1 kräftige Prise Salz unterrühren. Konfitüre in eine Schüssel geben und zugedeckt abkühlen lassen.
  4. Kerbelblättchen von den Stielen zupfen und fein schneiden. Tomatenkonfitüre mit 2 Prisen Piment d’Espelette leicht pikant abschmecken und den Kerbel unterrühren. Konfitüre zu den Lauchküchlein (siehe Rezept: Pfälzer Lauchküchlein) servieren.