VG-Wort Pixel

Eierschecke mit Mohn und Rhabarber

essen & trinken 5/2015
Eierschecke mit Mohn und Rhabarber
Foto: Matthias Haupt
Sanft träumt die Eierschecke auf ihrem fluffigen Bett aus Hefeteig. Wir haben den Klassiker aus Sachsen wiederentdeckt, wachgeküsst und eine prickelnde Mohn-Rhabarber-Variante danebengelegt.
Fertig in 1 Stunde plus Gehzeit 1 Stunde plus Backzeit 1:10 Stunden plus Kühlzeit mindestens 4 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 360 kcal, Kohlenhydrate: 49 g, Eiweiß: 12 g, Fett: 11 g

Zutaten

Für
12
Stücke

Füllung

1

Pk. Pk. Vanillepuddingpulver

50

ml ml Milch

200

ml ml Milch

30

g g Mohn (gemahlen)

2

El El Zucker

Teig

100

ml ml Milch

10

g g frische Hefe

30

g g Zucker

200

g g Mehl (Type 550)

1

Eigelb (Kl. M)

1

Prise Prisen Salz

30

g g Butter (weich)

Streusel

40

g g Butter

40

g g Zucker

40

g g Mehl

40

g g ungeschälte gemahlene Mandeln

Füllung

500

g g Magerquark

2

Eier (Kl. M)

100

g g Zucker

1

Prise Prisen Salz

1

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

400

g g Rhabarber

30

g g Zucker

1

Tl Tl Speisestärke

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Füllung 1 Pk. Vanillepuddingpulver mit 50 ml Milch glatt rühren. 200 ml Milch mit 30 g gemahlenem Mohn und 2 El Zucker aufkochen. Angerührtes Puddingpulver unter Rühren zugießen, 1 Minute kochen. Oberfläche mit Klarsichtfolie abdecken und abkühlen lassen.
  2. Für den Teig 100 ml Milch lauwarm erwärmen. 10 g frische Hefe in einer großen Schüssel zerbröckeln und mit Milch und 30 g Zucker glatt rühren. 200 g Mehl, Eigelb und 1 Prise Salz in die Hefemilch geben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine bei niedriger Geschwindigkeit 3 Minuten kneten. Geschwindigkeit erhöhen und weitere 5 Minuten kneten. 30 g weiche Butter in Stückchen nach und nach unter den Teig kneten. Bei hoher Geschwindigkeit weitere 5 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Schüssel mit einem feuchten Küchentuch abdecken, Teig an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.
  3. Für die Streusel 40 g Butter schmelzen, in einer Schüssel mit 40 g Zucker, 40 g Mehl und 40 g ungeschälten gemahlenen Mandeln mit der Gabel locker zu Streuseln vermischen. Streusel kalt stellen.
  4. Für die Füllung 500 g Magerquark im Sieb abtropfen lassen. Mit 2 Eiern (Kl. M), 100 g Zucker, 1 Prise Salz und 1 Tl abgeriebener Bio-Zitronenschale verrühren. Abgekühlten Mohn-Vanille-Pudding mit den Quirlen des Handrühers unter den Quark rühren, bis eine glatte Masse entstanden ist.
  5. Eine Springform (26 cm Ø) leicht mitButter fetten und den Teig hineingeben.Mit den Händen gleichmäßig in die Formdrücken und 20 Minuten gehen lassen.
  6. Inzwischen 400 g Rhabarber putzen und schräg in 2 cm dicke Stücke schneiden. Rhabarber mit 30 g Zucker in einen Topf geben und erhitzen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. 1 Tl Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glatt rühren, zum Rhabarber geben, aufkochen und abkühlen lassen.
  7. Quarkmasse auf dem Teig glatt streichen. Rhabarber darauf verteilen und die Streusel darübergeben. Im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene bei 190 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) in 1-1:10 Stunden goldbraun backen. Schecke auf einem Kuchengitter mindestens 4 Stunden auskühlen lassen.