Belgische Waffeln 
mit Rhabarberkompott

Typisch für diese dicken Belgier ist der Hagelzucker, der darin knuspert. Untypisch, aber perfekt: Rhabarberkompott und Himbeereis dazu.
19
Aus essen & trinken 5/2015
Kommentieren:
Belgische Waffeln 
mit Rhabarberkompott
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Portionen
  • Kompott
  • 500 g Rhabarber
  • 80 g Gelierrohrzucker, (1:1)
  • abgeschälte Schale von 1/2 Bio-Orange
  • 125 ml Orangensaft
  • 2 Sternanis
  • Waffeln
  • 1 Würfel frische Hefe, (42 g)
  • 150 ml Milch
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 0.25 Tl Zimtpulver
  • 350 g Mehl, (Type 550)
  • Salz
  • 3 Eier , (Kl. M)
  • 150 g Butter, (weich, in Stücken)
  • 200 g Hagelzucker
  • Außerdem
  • 8 Kugeln Himbeereis
  • Öl, für das Waffeleisen

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.
plus Zieh- und Gehzeiten 1:45 Stunden plus Backzeit ca. 15 Minuten

Nährwert

Pro Portion 576 kcal
Kohlenhydrate: 79 g
Eiweiß: 9 g
Fett: 23 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für das Kompott Rhabarber putzen, entfädeln und schräg in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Mit Gelierzucker, Orangenschale und -saft in einem Topf mischen und 1 Stunde Saft ziehen lassen.
  • Für den Waffelteig die Hefe zerbröckeln, mit Milch, Vanillezucker und Zimt verrühren. Hefemischung mit Mehl, 1⁄4 Tl Salz und Eiern mit den Knethaken der Küchenmaschine (oder des Handrührers) 3 Minuten gut verkneten. Butter in Stücken zugeben und weitere 3 Minuten verkneten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.
  • Sternanis zum Rhabarber geben, alles aufkochen und offen 5-6 Minuten leicht kochen lassen, bis der Rhabarber weich ist (aber nicht zerfällt!), dabei mehrmals vorsichtig umrühren. Kompott in eine Schüssel füllen und etwas abkühlen lassen.
  • Teig erneut gut durchkneten und den Hagelzucker unterkneten. Ein rechteckiges Waffeleisen auf der mittleren Stufe vorheizen und dünn mit Öl ausstreichen. Aus je 2-3 El Teig bei mittlerer Hitze in je 3-4 Minuten nacheinander 8 rechteckige Waffeln goldbraun backen (das Waffeleisen zwischendurch öfter säubern, da der Hagelzucker karamellisiert). Waffeln mit dem Rhabarberkompott und nach Belieben mit dem Himbeereis servieren.
nach oben