Kräuter-Kaiserschmarren mit Rahmpilzen

Des Kaisers neue Kleider: Der süße Klassiker kann nämlich auch deftig. Kräuterseitlinge und Champignons umschmeicheln ihn.
25
Aus essen & trinken 5/2015
Kommentieren:
Kräuter-Kaiserschmarren mit Rahmpilzen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 200 g große Champignons
  • 200 g Kräuterseitlinge
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 4 Eier, 

    (Kl. M)

  • 250 ml Milch
  • 130 g Mehl
  • Salz, Pfeffer
  • Muskat
  • 4 El Butterschmalz
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Crème fraîche

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 510 kcal
Kohlenhydrate: 31 g
Eiweiß: 17 g
Fett: 34 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 200 g große Champignons und 200 g Kräuterseitlinge putzen und in dicke Scheiben schneiden. 1 Zwiebel fein würfeln. Blätter von 1 Bund glatter Petersilie schneiden. 1 Bund Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

  • 4 Eier (Kl. M) trennen. Eigelbe, 250 ml Milch, 130 g Mehl, etwas Salz, Pfeffer und Muskat verrühren. Eiweiß und
1 Prise Salz steif schlagen. Eischnee und je die Hälfte von Petersilie und Schnittlauch unter den Teig heben. 2 El Butterschmalz in einer ofenfesten Pfanne (28 cm Ø) zerlassen, Teig zugeben und 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Schmarren im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad
 (Gas 2-3, Umluft 170 Grad) auf der 2. Schiene von unten 9-10 Minuten weitergaren

  • Pilze in 2 El Butterschmalz bei starker Hitze anbraten. Zwiebel kurz mitbraten. 150 ml Gemüsebrühe und
 150 g Crème fraîche zugeben, offen bei starker Hitze
5 Minuten kochen.

  • Schmarren mit zwei Holzspateln zerzupfen. Pilze mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Schmarren und Pilze mit den restlichen Kräutern bestreut servieren.

  • Getränke-Tipp: Ein Grauburgunder aus Baden passt exzellent dazu.

nach oben