Rhabarber-Pavlova

Das weiße Tutu können Sie gut am Vortag backen. Sahne und Früchte kommen erst kurz vor dem Servieren on top.
16
Aus Für jeden Tag 5/2015
Kommentieren:
Rhabarber-Pavlova
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 14 Stücke
  • 4 Eiweiß, (Kl. M)
  • Salz
  • 100 g Zucker
  • 2 Tl Weißweinessig, oder Zitronensaft
  • 110 g Puderzucker
  • 5 Tl Speisestärke
  • 400 g Rhabarber
  • 75 g Erdbeerkonfitüre
  • 100 ml Weißwein, (ersatzweise Orangensaft)
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 250 ml Konditorsahne, (35 %)

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.
plus Back- und Kühlzeiten

Nährwert

Pro Stück 160 kcal
Kohlenhydrate: 22 g
Eiweiß: 1 g
Fett: 6 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Mit einem Teller oder einer Form (20 cm Ø) einen Kreis auf ein Stück Backpapier zeichnen und das Papier umgedreht auf ein Backblech legen. Ofen auf 100 Grad (am besten Umluft 100 Grad) vorheizen.
  • Eiweiße mit 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers steif schlagen. Zucker nach und nach unter Rühren einrieseln lassen. Essig zugeben, alles 2-3 Minuten weiterschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat.
  • 100 g Puderzucker und 2 Tl Stärke gemischt darübersieben und unterheben.
  • Den Eischnee mittig auf der vorgezeichneten Kreisfläche gleichmäßig verteilen. dabei innen etwas vertiefen. In den äußeren Rand leichte Wellen drücken.
  • Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 2 Stunden (Umluft 1:45 Stunden) backen, dabei die Backofentür leicht geöffnet lassen.
  • Rhabarber putzen und in ca. 
2 cm breite Stücke schneiden. Konfitüre, Wein und Vanillezucker aufkochen. 3 Tl Stärke in etwas kaltem Wasser glatt rühren, in die kochende Mischung rühren und erneut gut aufkochen lassen. Rhabarber zugeben und bei milder Hitze 4-5 Minuten garen, bis der Rhabarber weich ist, aber noch nicht zerfällt. In einer Schüssel abkühlen lassen.
  • Pavlova im ausgeschalteten Ofen bei leicht geöffneter Tür vollständig auskühlen lassen. Dann die Sahne steif schlagen, auf die Pavlova geben. abgekühltes Kompott darauf verteilen und mit restlichem Puderzucker bestäubt servieren.
nach oben