Eier in Petersiliensauce

Für jeden Tag 5/2015
Eier in Petersiliensauce
Foto: Matthias Haupt
Wir lieben es mit wachsweichen Eier, aber wer möchte, kann sie auch hart kochen.
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 502 kcal, Kohlenhydrate: 38 g, Eiweiß: 26 g, Fett: 26 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Kartoffeln

El El Butter

gestr. El gestr. El Mehl

ml ml Milch

Salz, Pfeffer

Eier (Kl. M)

Bund Bund Petersilie

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 300 g Kartoffeln waschen, schälen und in Stücke schneiden. Mit Salzwasser bedeckt zugedeckt aufkochen und bei milder bis mittlerer Hitze 20 Minuten weich garen. 1 El Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze zerlassen. 1 gestrichenen El Mehl darin unter Rühren 1 Minute anschwitzen. Langsam 500 ml Vollmilch unter Rühren zugießen, aufkochen und zugedeckt bei milder Hitze 10 Minuten köcheln lassen.
  2. Sauce kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. 4 Eier (Kl. M) mit einem Eierpiker einstechen, in reichlich kochendem Wasser 6 Minuten garen. Blättchen von 1 Bund Petersilie abzupfen und fein hacken. Unter die Sauce rühren.
  3. Kartoffeln abgießen. Eier abschrecken, pellen und in die Petersiliensauce geben. Mit den Kartoffeln servieren.