Hähnchenbrust mit Rhabarber

Hähnchenbrust mit Rhabarber
Foto: Matthias Haupt
Schöner Angeber-Teller, dabei so simpel: Hähnchenbrust aufschneiden, auf Blattspinat anrichten, mit Rhabarber-Chutney toppen – und alle staunen lassen.
Fertig in 45 Minuten plus Garzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 726 kcal, Kohlenhydrate: 46 g, Eiweiß: 39 g, Fett: 39 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Hähnchenbrustfilets (à ca. 150 g)

El El Olivenöl

g g Rhabarber

El El Zucker

g g Ingwer (frisch)

rote Zwiebeln

rote Peperoni

Knoblauchzehen

g g Quittengelee

Tl Tl Chiliflocken

g g Baby-Blattspinat

Tl Tl Koriandersaat

Salz, Pfeffer

El El Butter

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Ofen auf 100 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Hähnchenbrustfiletsauf einem Teller mit 1 El Olivenöl einreiben. Auf einen Rost setzen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene über einem Blech 1 Stunde garen.
  2. Rhabarber putzen und fein würfeln. Mit 2 El Zucker mischen und 20 Minuten Saft ziehen lassen. Ingwer und Zwiebeln schälen, grob würfeln. Peperoni und Knoblauch grob hacken. Ingwer, Zwiebeln, Peperoni und Knoblauch in einen Blitzhacker geben und fein zerkleinern. In 2 El heißem Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze 4-5 Minuten andünsten. Quittengelee und Rhabarber zugeben, aufkochen und zugedeckt 2-3 Minuten köcheln lassen, der Rhabarber soll weich sein, aber noch nicht zerfallen. Vom Herd nehmen, eventuell mit Zucker und Chiliflocken abschmecken.
  3. Blattspinat verlesen, waschen und trocken schleudern. Koriander im Mörser fein zerkleinern. Hähnchenbrüste in 2 El heißem Öl von jeder Seite ca. 1 Minute braun anbraten, mit Salz, Pfeffer und Koriander würzen, 1 El Butter in der Pfanne zerlassen, 1 Minute weiterbraten. Hähnchenbrüste herausnehmen. Spinat und restliche Butter in die Pfanne geben, kurz andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Hähnchenbrust in Scheiben auf dem Spinat anrichten. Mit dem Rhabarber-Chutney servieren.
Tipp Auch ganz toll für Gäste: Das Rezept lässt sich einfach verdoppeln oder vervielfachen und ist ein tolles Gästeessen: Das Rhabarber-Chutney können Sie vorher fertig machen und auch die Hähnchenbrustfilets im Ofen vorgaren.

Mehr Rezepte