Bulgursalat

Bulgursalat
Foto: Matthias Haupt
Frischer Minzjoghurt macht den Sattmacher ausgehfein. Ab auf die Wiese oder ins Büro!
Fertig in 35 Minuten plus Abkühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 680 kcal, Kohlenhydrate: 68 g, Eiweiß: 15 g, Fett: 34 g

Zutaten

Für
2
Portionen

ml ml

g g

El El

g g

g g (tiefgekühlt)

Bund Bund

El El

El El

Stiel Stiele

g g

El El

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 400 ml Gemüsebrühe aufkochen. 1 Knoblauchzehe dazupressen, 150 g Bulgur, 1⁄2 Tl Harissa-Paste und 1 El Tomatenmark unterrühren. Zugedeckt bei milder Hitze 10-12 Minuten quellen lassen.
  2. 100 g Zuckerschoten schräg dritteln, mit 100 g TK-Erbsen 1 Minute in kochendem Salzwasser blanchieren, eiskalt abschrecken und gut abtropfen lassen. 3 Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne in schräge, dünne Ringe schneiden.
  3. Bulgurmischung in eine weite Schüssel geben und etwas abkühlen lassen. Blätter von 1 Bund glatter Petersilie abzupfen und grob hacken. 4 El Zitronensaft, 2 El Wasser, etwas Salz, Pfeffer und 5 El Olivenöl verrühren, mit Petersilie, Frühlingszwiebeln, Erbsen und Zuckerschoten unter den Bulgur mischen. 10 Minuten ziehen lassen.
  4. Blätter von 2 Stielen Minze abzupfen, fein hacken und mit 150 g Sahnejoghurt, 2 El Milch, 1 El Zitronensaft, etwas Salz und Pfeffer verrühren. Bulgursalat evtl. Mit Salz und Pfeffer nachwürzen, mit dem Joghurt-Dip servieren.