Walnuss-Focaccia

Italiens Hefefladen mit nussigem Biss und Rosmarinwürze. Am besten lauwarm!
17
Aus Für jeden Tag 6/2015
Kommentieren:
Walnuss-Focaccia
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 300 g Mehl
  • 1 Pk. Trockenhefe
  • 0.5 Tl Salz
  • 0.25 Tl Chiliflocken
  • 8 El Olivenöl
  • 50 g Walnusskerne
  • 2 Zweige Rosmarin
  • grobes Salz

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.
plus Gehzeiten

Nährwert

Pro Portion 535 kcal
Kohlenhydrate: 55 g
Eiweiß: 10 g
Fett: 29 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 300 g Mehl, 1 Pk. Trockenhefe, 1⁄2 Tl Salz, 1⁄4 Tl Chiliflocken, 5 El Olivenöl und 160 ml lauwarmes Wasser mit den Knethaken des Handrührers mindestens 3 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.
  • 50 g Walnusskerne hacken. Die Hälfte unter den Teig kneten, auf einem Blech mit Backpapier mit bemehlten Händen flach zu einem ovalen Fladen (ca. 30 x 25 cm) drücken. Zugedeckt 20 Minuten gehen lassen. Nadeln von 2 Zweigen Rosmarin abzupfen und fein hacken, mit restlichen Walnüssen mischen. Den Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.
  • Mit den Fingerspitzen kleine Mulden in den Teig drücken, mit 3 El Olivenöl beträufeln. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 10 Minuten backen, dann mit der Walnuss-Rosmarin-Mischung und etwas grobem Salz bestreuen, weitere 10 Minuten backen. Lauwarm servieren.
  • Übrig gebliebene Walnüsse in eine verschließbare Dose oder ein Glas geben. Walnüsse kühl und dunkel lagern und so schnell wie möglich verbrauchen.
nach oben