Rhabarber-Bananen-Muffins

Rhabarber-Bananen-Muffins
Foto: Matthias Haupt
Supersaftig, mit süßsaurem Zitronenguss - perfekt für den Kaffeeklatsch auf der Wiese.
Fertig in 45 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 310 kcal, Kohlenhydrate: 38 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
12
Einheiten

g g Rhabarber

g g Mehl

g g Zucker

Pk. Pk. Vanillezucker

Tl Tl Weinsteinbackpulver

g g Mandelkerne (gemahlen)

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

Prise Prisen Salz

ml ml Milch

ml ml Öl

Eier (Kl. M)

Bananen (reif)

El El Zitronensaft

g g Puderzucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die 12 Mulden eines Muffin-Blechs mit Papiermanschetten auslegen oder gründlich fetten. 300 g Rhabarber putzen und 1 1⁄2 cm groß würfeln.
  2. 200 g Mehl, 150 g Zucker, 1 Pk. Vanillezucker, 2 Tl Weinsteinbackpulver, 100 g gemahlene Mandeln, 1 Tl abgeriebene Bio-Zitronenschale und 1 Prise Salz mischen. 100 ml Milch, 100 ml Öl, 2 Eier (Kl. M), 2 reife Bananen und 1 El Zitronensaft in einen hohen Messbecher geben und mit dem Schneidstab fein pürieren. Zur Mehlmischung geben und alles mit dem Schneebesen glatt rühren.
  3. Teig in den Messbecher füllen und in die Muffin-Mulden gießen. Rhabarberwürfel darüber verteilen. Im heißen Ofen auf einem Rost auf der mittleren Schiene 20-25 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  4. 100 g Puderzucker mit 2 1⁄2-3 El Zitronensaft glatt rühren. Guss auf den abgekühlten Muffins verteilen und trocknen lassen.

Mehr Rezepte