Frühlings-Pasta

Schön bunt mit Möhren und Broccoli. Essen Veggies mit, einfach Schinken extra reichen.
58
Kommentieren:
Frühlings-Pasta
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 300 g schlanke Möhren
  • 400 g Broccoli
  • 1 Bund schlanke Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 rote Chilischoten
  • 300 g gekochter Schinken, (in Scheiben)
  • 320 g Nudeln, (z.B. Tortiglioni)
  • Salz
  • 30 g Butter
  • 200 ml Schlagsahne
  • 100 g italienischer Hartkäse, (z.B. Parmigiano reggiano; frisch gerieben))

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 750 kcal
Kohlenhydrate: 67 g
Eiweiß: 39 g
Fett: 33 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Möhren schälen, putzen und schräg in 1⁄2 cm dicke Scheiben schneiden. Broccoli in kleine Röschen teilen, Stiel schälen, längs halbieren und wie die Möhren schneiden. Zwiebeln putzen und das Hellgrüne und Weiße schräg in 
1⁄2 cm dicke Ringe schneiden. Knoblauch fein hacken. Chilischote mit den Kernen in feine Ringe schneiden. Schinken 2 cm groß würfeln.

  • Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest kochen. Butter in einer großen Pfanne zerlassen, Zwiebeln, Knoblauch und Chili darin bei mittlerer Hitze 3 Minuten dünsten, Sahne zugeben und aufkochen. Pfanne beiseitestellen. 4 Minuten vor Ende der Nudelgarzeit Möhren und Broccoli zugeben, aufkochen und zusammen zu Ende garen.

  • Gemüse-Nudeln abgießen, dabei 200 ml Nudelkochwasser auffangen. Sahne erneut aufkochen, Schinken und Gemüse-Nudeln untermischen. Die Hälfte des Käses und 150 ml Nudelwasser untermischen. Eventuell weiteres Nudelwasser untermischen. Frühlings-Pasta auf eine große Platte geben und mit restlichem Käse servieren.

  • Die Servierplatte am besten im Ofen bei
 80 Grad vorwärmen, so kühlt die Frühlings-Pasta nicht so schnell ab. Getränke-Tipp: Bringen Sie Farbe ins Glas, servieren Sie einen leuchtenden Rosé. Zum Beispiel einen fruchtigen aus der Provence oder einen saftigen aus Rheinhessen.

nach oben