Fruchtige Linsen-Pasta

Verrückt-fruchtig: Eine abgefahrene Kombi, die das Zeug zur Sommer-Pasta des Jahres hat - und ist auch noch vegan. Was will man mehr?
0
Aus Für jeden Tag 6/2015
Kommentieren:
Fruchtige Linsen-Pasta
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 80 g rote Linsen
  • 1 Bund Rauke
  • 150 g Dinkelvollkorn-Penne
  • Salz, Pfeffer
  • 125 g Heidelbeeren
  • 125 g Johannisbeeren
  • 250 g Erdbeeren
  • 5 El Olivenöl
  • 3 El Zucker
  • 5 El Aceto balsamico bianco
  • 0.5 El Senf
  • 4 Stiele Basilikum

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 863 kcal
Kohlenhydrate: 110 g
Eiweiß: 22 g
Fett: 28 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Linsen nach Packungsanweisung bissfest garen, abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Rauke verlesen, waschen und trocken schleudern. Nudeln nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser garen. Abgießen und abtropfen lassen.
  • Heidelbeeren verlesen, Johannisbeeren von den Rispen streifen. Erdbeeren putzen, die Hälfte davon halbieren und mit Heidelbeeren, Johannisbeeren, Linsen und Rauke in eine Schüssel geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Restliche Erdbeeren in Scheiben schneiden. 3 El Öl in einer Pfanne erhitzen, Erdbeeren und Zucker zugeben und kurz andünsten. Mit Aceto balsamico ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Senf würzen, aufkochen und 2 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. 2 El Öl unterrühren. Alles zusammen mit den Nudeln unter die Linsenmischung heben und mit Salz abschmecken. Mit Basilikumblättchen bestreut servieren.
  • Fleischersatzstoff Linsen 
Rote Linsen sind doppelt gut für die vegane Küche: Erstens liefern sie wie alle Hülsenfrüchte jede Menge pflanzliches Eiweiß und zweitens sind sie schnell gar, weil sie bereits geschält sind. Genauso gut können Sie übrigens auch gelbe Linsen verwenden.