Windbeutel

Windbeutel
Foto: Matthias Haupt
Ein Traum gefüllt mit Schlagsahne und Rhabarber-Himbeer-Kompott.
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten plus Kühlzeiten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 430 kcal, Kohlenhydrate: 29 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 31 g

Zutaten

Für
8
Einheiten

Rhabarber-Himbeer-Kompott

g g Rhabarber

Bio-Orangen

El El Speisestärke

Vanilleschote

El El Zucker

g g Himbeeren (tiefgekühlt)

Brandteig

Tl Tl Salz

g g Butter (in kleinen Stücken)

g g Mehl

Eier (Kl. M)

Füllung

ml ml Schlagsahne

Tl Tl Zucker

El El Puderzucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für das Rhabarber-Himbeer-Kompott: 350 g Rhabarber putzen und in 2 cm breite Stücke schneiden. Von 2 Bio-Orangen 1 Tl Schale fein abreiben, 200 ml Saft auspressen. 1 El Speisestärke mit 3 El Orangensaft glatt rühren.
  2. 1⁄2 Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen. Mark, Schote, 5 El Zucker und den Orangensaft in einem Topf aufkochen und bei mittlerer Hitze 2 Minuten köcheln lassen. Rhabarber und Stärkemischung zugeben, aufkochen und weitere 2 Minuten bei milder Hitze zugedeckt köcheln lassen. Kompott in eine Schüssel geben, Vanilleschote entfernen. 250 g TK-Himbeeren untermischen und alles vollständig abkühlen lassen.
  3. Für den Brandteig: 250 ml Wasser, Salz und Butter in einem mittelgroßen Topf aufkochen. Topf vom Herd ziehen, Mehl auf einmal zugeben und mit einem Kochlöffel unterrühren.
  4. Auf dem Herd bei mildester Hitze 1-2 Minuten weiterrühren, bis sich ein Kloß bildet und der Topfboden einen weißen Belag bekommt.
  5. Teigkloß in eine Rührschüssel geben. Eier nacheinander mit den Knethaken des Handrührers einzeln unterkneten. Jedes Ei muss vollständig untergearbeitet sein, bevor das nächste zugegeben wird.
  6. Backofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen.
  7. Mit großem Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech möglichst gerade und gleichmäßig 8 Rosetten (ca. 8 cm Ø) spritzen.
  8. Im heißen Backofen 30-35 Minuten backen, dabei eine mit Wasser gefüllte hitzefeste Schale auf den Ofenboden stellen. Windbeutel nach dem Backen auf dem Blech auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
  9. Sahne in einer Schüssel steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen.
  10. Windbeutel mit einem Sägemesser waagerecht durchschneiden. Mit Sahne und Kompott füllen und mit Puderzucker bestreut servieren.
Tipp Einfach raffiniert: Brandteig wird erst im Kochtopf gerührt, dann gespritzt und goldgelb gebacken zu Windbeuteln oder kleinen runden Profiteroles. Beide eignen sich gut zum Füllen und lassen sich prima einfrieren: ungefüllt dann im Ofen 5 Minuten bei 180 Grad auftauen lassen und abgekühlt füllen. Bereits gefüllte einige Stunden im Kühlschrank auftauen lassen.