Spargel mit Radieschen-Vinaigrette und Omelett

Es sind oft die simplen Sachen, die glücklich machen! Dazu passen Speck-Kartoffeln.
13
Aus Für jeden Tag 6/2015
Kommentieren:
Spargel mit Radieschen-Vinaigrette und Omelett
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 750 g weißer Spargel
  • Salz, Pfeffer
  • Zucker
  • 4 Radieschen
  • 0.5 Beet Gartenkresse
  • 2 Schalotten
  • 4 El Weißweinessig
  • 7 El Öl
  • 6 Eier, (Kl. M)

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 635 kcal
Kohlenhydrate: 11 g
Eiweiß: 27 g
Fett: 52 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Einen weiten Topf voll Wasser aufkochen. Spargel schälen und die Enden abschneiden. Kochendes Wasser mit Salz und 1 Prise Zucker würzen. Spargel darin bei mittlerer Hitze 10-12 Minuten bissfest garen.
  • Radieschen putzen und klein würfeln. Kresse vom Beet schneiden, beides beiseitestellen. Schalotten fein würfeln. Mit Essig, Salz, 1 Prise Zucker und 5 El Öl verrühren. 8 El vom Spargelwasser unterrühren. Spargel aus dem Kochwasser heben und am besten in eine Auflaufform geben. Vinaigrette darüber verteilen.
  • Eier verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. 1 El Öl in einer kleinen beschichteten Pfanne
(ca. 15 cm Ø) erhitzen. Die Hälfte der Eimasse hineingeben. Bei mittlerer Hitze stocken lassen, dabei das Ei immer wieder mit einem Pfannenwender vom Rand in die Pfannenmitte schieben, bis das Ei fast vollständig gestockt ist. Omelett aufrollen, auf einen Teller geben. Übrige Eimasse zu einem zweiten Omelett verarbeiten.
  • Radieschen und Kresse über den Spargel geben, mit den Omeletts servieren.
  • Fertiges Omelett zwischen zwei Tellern im heißen Ofen bei 100 Grad warm halten. Spargelgaren ist Geschmackssache und je nach Dicke der Stangen unterschiedlich. Also nach 10 Minuten eine Stange testen, weitergaren oder herausnehmen