Erdbeer-Sorbet mit Rotweinsirup

Leicht gemacht mit Boah-Effekt. Das Halbgefrorene: erfrischend, süß und cremig. Der Sirup: schön geerdet, leicht pfeffrig, feine Säure.
9
Aus essen & trinken 6/2015
Kommentieren:
Erdbeer-Sorbet mit Rotweinsirup
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • Sorbet
  • 40 g Zucker
  • 6 El Zitronensaft
  • 20 Stiele Zitronenverbene, (ersatzweise Zitronenmelisse)
  • 750 g Erdbeeren
  • 1 Eiweiß, (Kl. M)
  • Rotweinsirup:
  • 100 g Zucker
  • 150 ml trockener Rotwein
  • 1 Tl Piment
  • 1 El Aceto balsamico

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.
plus Ziehzeit 1 Stunde plus Gefrierzeit ca. 30 Minuten

Nährwert

Pro Portion 156 kcal
Kohlenhydrate: 31 g
Eiweiß: 1 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für das Sorbet Zucker und Zitronensaft aufkochen, beiseitestellen und die Zitronenverbene zugeben. Mindestens 1 Stunde ziehen lassen.
  • Inzwischen für den Rotweinsirup Zucker in einem Topf goldgelb karamellisieren. Mit Wein ablöschen und aufkochen. Piment zugeben und bei milder bis mittlerer Hitze ca. 10 Minuten sirupartig einkochen lassen. Mit Essig würzen und abkühlen lassen.
  • 600 g Erdbeeren putzen und in ein hohes Gefäß geben. Zitronenverbene aus dem Sud nehmen und gut ausdrücken. Sud zu den Erdbeeren geben und mit dem Schneidstab fein pürieren. Püree über einer Schüssel durch ein feines Sieb streichen.
  • Eiweiß halb steif schlagen und unter das Püree heben. In die Eismaschine geben und je nach Gerät ca. 30 Minuten gefrieren.
  • Restliche Erdbeeren putzen, halbieren und mit dem Rotweinsirup zum Sorbet servieren.
  • Der Sirup lässt sich sehr gut vorbereiten und schmeckt auch zu Vanilleeis.
nach oben