Wasabi-Eier mit Erbsenstampf

Diese Eier reisen nach Fernost: in scharf gewürzter Béchamel mit Erbsenpüree und Spinatsalat. Ein bisschen wie Senfeier - nur eben asiatisch.
1
Aus essen & trinken 6/2015
Kommentieren:
Wasabi-Eier mit Erbsenstampf
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 3 El Butter
  • 2 El Mehl
  • 600 ml Milch, (kalt)
  • Salz, Pfeffer
  • 8 Eier, (Kl. M)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 g TK-Erbsen
  • 1 El helle Sesamsaat
  • 125 g Baby-Blattspinat
  • Saft von 1 Limette
  • 2 El Sesamöl
  • 1 El Sojasauce
  • 1 Prise Zucker
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Beet Shizo-Kresse
  • 4 Tl Wasabi-Paste

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.

Nährwert

Pro Portion 578 kcal
Kohlenhydrate: 32 g
Eiweiß: 29 g
Fett: 34 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 2 El Butter in einem Topf zerlassen. 2 El Mehl zugeben und unter Rühren bei mittlerer Hitze aufschäumen lassen. 600 ml Milch (kalt) nach und nach zugeben, aufkochen und bei milder Hitze 15 Minuten unter gelegentlichem Rühren kochen. Mit Salz würzen.
  • Inzwischen 8 Eier (Kl. M) anpiken, in reichlich kochendem Wasser 6 Minuten garen. Eier abschrecken und pellen. 1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe fein würfeln.
 1 El Butter in einem kleinen Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. 400 g TK-Erbsen zugeben und kurz mitdünsten. Mit 75 ml Wasser auffüllen und bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten garen. Erbsen mit dem Schneidstab mittelfein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Püree beiseitegestellt warm halten.
  • 1 El helle Sesamsaat in einer Pfanne ohne Fett anrösten und auf einem Teller abkühlen lassen. 125 g Baby-Blattspinat verlesen, waschen und trocken schleudern. Saft von 1 Limette, 2 El Sesamöl und 1 El Sojasauce verrühren und mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. 2 Frühlingszwiebeln putzen, waschen und das Weiße und Hellgrüne quer in dünne Scheiben schneiden.
  • Frühlingszwiebeln und Spinat in einer Schale mit dem Limetten-Sesam-Dressing mischen. Stiele von 1 Beet Shizo-Kresse abschneiden.
  • Sauce mit 3-4 Tl Wasabi-Paste, Salz und 1 Prise Zucker würzen, nicht mehr aufkochen lassen. Eier in die Sauce geben und einmal unterrühren. Erbsenpüree, Eier und Salat in tiefen Tellern anrichten und mit Sesam und Kresse bestreut servieren.
  • Passend zu den Asia-Aromen brühen wir uns einen grünen Tee auf.
nach oben