Herings-Tatar

Nordisch frisch: Apfel-Kartoffel-Stampf unter Heringswürfelchen. Elegant darüber: Meerrettichcreme und Rote-Bete-Reduktion.
0
Aus essen & trinken 6/2015
Kommentieren:
Herings-Tatar
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 200 ml Rote-Bete-Saft
  • 100 ml Johannisbeersaft
  • 2 El Rotweinessig
  • 1 Sternanis
  • Fleur de sel
  • 150 g Crème fraîche
  • 4 Tl Tafelmeerrettich, (Glas)
  • 1 Möhre, (100 g)
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 El Rapskernöl
  • 8 frische Heringfilets, (ohne Haut)
  • 2 Stiele Zitronenthymian
  • 3 Stiele Dill
  • 1 El Leinöl
  • 2 Tl Zitronensaft
  • 300 g fest kochende Kartoffeln
  • Salz, Pfeffer
  • 1 säuerlicher Apfel, (z.B. Holsteiner Cox oder Boskop)
  • 1 El Zucker
  • 80 ml Weißwein

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.
plus Garzeit ca. 25 Minuten

Nährwert

Pro Portion 692 kcal
Kohlenhydrate: 30 g
Eiweiß: 32 g
Fett: 47 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Rote-Bete-Reduktion Rote-Bete-Saft, Johannisbeersaft und Essig mit Sternanis bei mittlerer Hitze auf ca. 6 El (60 ml) einkochen lassen. Sternanis entfernen und mit Fleur de sel würzen. Reduktion auskühlen lassen. Crème fraîche mit Meerrettich verrühren und mit Fleur de sel und etwas Pfeffer würzen. Meerrettich-Crème-fraîche kalt stellen.
  • Für das Tatar die Möhre putzen, schälen und in 2-3 mm feine Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, längs halbieren und das Weiße und Hellgrüne fein schneiden. Rapsöl in einem Topf erhitzen und die Möhren darin bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten dünsten. Frühlingszwiebeln zugeben und kurz mitdünsten. Möhren-Zwiebel-Mischung auf einen Teller geben und abkühlen lassen. Von den Heringsfilets soweit wie möglich die gräten entfernen, Fisch in ca. 5 mm große Würfel schneiden. Zitronen-Thymianblättchen und Dillspitzen von den Stielen zupfen, fein schneiden und mit Möhren, Frühlingszwiebeln und Leinöl zu den Heringswürfeln geben. Vorsichtig mischen und mit Fleur de sel, Pfeffer und Zitronensaft würzen.
  • Für den Kartoffel-Apfel-Stampf die Kartoffeln schälen, grob
in Stücke schneiden und im kochenden Salzwasser in 15-20 Minuten gar kochen. Inzwischen den Apfel schälen, vierteln, entkernen und grob in Stücke schneiden. Zucker in einem kleinen Topf karamellisieren lassen, Apfel zugeben und sofort mit Weißwein ablöschen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten dünsten. Kartoffeln abgießen, kurz ausdämpfen lassen, Apfel zugeben und mit dem Kartoffelstampfer grob zerdrücken.
  • 4 Metallringe (à 6-7 cm Ø, 5-6 cm Höhe) auf 4 Teller setzen. Kartoffel-Apfel-Stampf gleichmäßig in den Ringen verteilen, das Tatar darauf verteilen und leicht andrücken. Ringe vorsichtig vom Tatar lösen. Je 1 El Meerrettich-Crème-fraîche daraufgeben und mit je 3-4 Tl Rote-Bete-Reduktion beträufeln. Herings-Tatar sofort servieren.
nach oben