Pak-choi-Salat

Der Asia-Salat macht mit Rettich dezent auf Kimchi.
1
Aus essen & trinken 7/2015
Kommentieren:
Pak-choi-Salat
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 El Sesamsaat
  • 600 g Pak Choi
  • 35 g frischer Ingwer
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chilischote
  • 2 El Erdnussöl
  • Salz
  • 300 g weißer Rettich
  • 5 El Sojasauce
  • 3 El Zitronensaft
  • 2 Tl Fischsauce
  • 1 Beet Daikon-Kresse

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.
plus Garzeit 15 Minuten

Nährwert

Pro Portion 106 kcal
Kohlenhydrate: 5 g
Eiweiß: 5 g
Fett: 7 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Sesamsaat in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und beiseitestellen. Pak choi putzen und längs halbieren. Ingwer und Knoblauch fein würfeln. Chili putzen und in feine Ringe schneiden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Knoblauch, Ingwer und Chili darin kurz andünsten. Pak choi leicht mit salz würzen und zugeben. Bei mittlerer Hitze 7 Minuten garen.
  • Rettich schälen und in dünne Scheiben, Scheiben in dünne Streifen schneiden. Gegartes Gemüse und Rettich in eine Schüssel geben und mit Sojasauce, Zitronensaft und Fischsauce nach Belieben abschmecken. Daikon-Kresse vom Beet schneiden und mit dem Sesam über den Salat streuen. Salat zu den Spareribs servieren (siehe Rezept: Spareribs).