VG-Wort Pixel

Papas Fischpäckchen

essen & trinken 7/2015
Papas Fischpäckchen
Foto: Ulrike Holsten
Seeteufel im Päckchen schmeckt im australischen Rindenblatt („Paperbark roll“) gegrillt ganz zart nach Rauch.
Fertig in 1 Stunde plus Garzeit 15-30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 488 kcal, Kohlenhydrate: 36 g, Eiweiß: 40 g, Fett: 19 g

Zutaten

Für
4
Portionen

ml ml Rhabarbernektar

Zucker

g g festkochende Kartoffeln

g g Möhren

Salz, Pfeffer

g g Fenchelknollen

Stiel Stiele Kerbel

Stiel Stiele Dill

El El Weißweinessig

El El Rapsöl

g g Seeteufelfilet

Rollen Paperbark Roll (australische Teebaumrinde; online erhältlich)

Tl Tl Zitronensaft

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Rhabarbernektar und 1 El Zucker in einen Topf geben und ca. 7 Minuten sirupartig einkochen lassen. Kartoffeln und Möhren schälen, waschen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden und in kochendem Salzwasser 5 Minuten garen. Gut abtropfen lassen.
  2. Fenchel putzen, das Grün beiseitelegen, den Strunk keilförmig herausschneiden. Fenchel in dünne Scheiben hobeln und in einer Schüssel mit 1/2 Tl Salz verkneten. Kerbelblättchen und Dillspitzen von den Stielen zupfen, die Hälfte zum Fenchel geben. Essig und 3 El Öl zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Seeteufel putzen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. 4 Paperbark-Roll-Blätter (ca. 40x30 cm) auf die Arbeitsfläche legen und mit je 1 Tl Öl bepinseln. Kartoffeln und Möhren mittig daraufgeben und mit dem Fisch und den restlichen Kräutern belegen. Mit Salz, Pfeffer und je 1 Tl Zitronensaft und Öl beträufeln, fest verschließen und die Enden mit Küchengarn zubinden.
  4. Auf dem heißen Grill indirekt auf jeder Seite 12-14 Minuten garen (in Alufolie insgesamt 15 Minuten).
  5. Fischpäckchen kurz vor dem Servieren öffnen und etwas Fenchelsalat auf den Fisch geben. Fisch und Salat mit etwas Rhabarbersirup beträufeln und servieren.