Kirsch-Sahne-Torte

Die Definition einer idealen Sommertorte: den Schoko-Keks-Boden mit Kirschen und Kompott auffrischen, dazu Schmandsahne schmeicheln lassen und bloß nicht backen!
31
Aus essen & trinken 7/2015
Kommentieren:
Kirsch-Sahne-Torte
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 10 Stücke
  • Torte
  • 300 g Schokoladen-Cookies
  • 100 g Butter, 

    (flüssig)

  • 1 Tl Öl
  • 1.2 kg Sauerkirschen, 

    (siehe Tipp)

  • 5 Blätter weiße Gelatine
  • 30 g Speisestärke
  • 6 El Kirschwasser, 

    (ersatzweise Apfelsaft)

  • 7 El Zucker
  • 200 ml Apfelsaft
  • 1 Vanilleschote
  • 330 ml Konditorsahne, 

    (35 % Fett)

  • 2 Pk. Sahnefestiger
  • 250 g Schmand
  • Garnierung
  • 100 g Sauerkirschen
  • 1 Handvoll Schokoladenspäne

Zeit

Arbeitszeit: 90 Min.
plus Kühlzeit mindestens 2 Stunden

Nährwert

Pro Stück 465 kcal
Kohlenhydrate: 45 g
Eiweiß: 4 g
Fett: 27 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Cookies in einen Gefrierbeutel geben, Beutel verschließen und die Cookies mit dem Rollholz fein zerstoßen. Cookie-Brösel in einer Schüssel mit der Butter mischen. Eine Springform (26 cm Ø) am Boden dünn mit Öl ausstreichen, Brösel in die Form geben und gut andrücken. 30 Minuten kalt stellen.

  • Sauerkirschen waschen, die Stiele entfernen, die Kirschen entsteinen und in eine Schüssel geben. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Stärke mit Kirschwasser verrühren.

  • 4 El Zucker und Apfelsaft in einem Topf aufkochen. Topf vom Herd ziehen. Stärkemischung einrühren, die Hälfte der Kirschen zugeben. Unter Rühren erneut aufkochen, vom Herd ziehen, Gelatine ausdrücken und unterrühren. Mischung unter die restlichen Kirschen heben. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

  • Kirschmasse auf dem Bröselboden in der Form verteilen und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank abkühlen lassen.

  • Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Sahne mit Vanillemark, restlichem Zucker und Sahnefestiger steif schlagen. Schmand unterheben.

  • Schmandsahne auf der Kirschmasse verteilen und weitere 30 Minuten kalt stellen. Torte am besten mit einer Palette vom Springformrand lösen, Ring entfernen, torte auf eine Tortenplatte setzen. Für die Garnierung die Sauerkirschen waschen. Torte mit Kirschen und Schokoladenspänen garniert servieren.

  • Sauerkirschen lassen sich gut einfrieren. Für die Torte sind gefrorene Früchte so gut wie frische. Einen Teil der Kirschen kann man auch durch Himbeeren ersetzen. Sie brauchen dann 800 g Sauerkirschen und 500 g frische Himbeeren. Die Zubereitung bleibt die Gleiche, nur um Schritt 3 heben Sie die Himbeeren unter das Kirschkompott, bevor Sie es abkühlen lassen. Als Garnierung können Sie zu den Kirschen und Schoko-Spänen noch einige frische Himbeeren auf die Torte geben.

nach oben