Erdbeer-Eistörtchen

Schmandsahne und Erdbeerpüree als Eis sind die Erfrischung des Sommers.
34
Aus Für jeden Tag 7/2015
Kommentieren:
Erdbeer-Eistörtchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Einheiten
  • 500 g Erdbeeren
  • 8 El Puderzucker
  • 3 El Zitronensaft
  • 300 g Schmand
  • 200 ml Schlagsahne
  • 1 Pk. Vanillezucker

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.
plus Gefrierzeit

Nährwert

Pro Einheit 233 kcal
Kohlenhydrate: 16 g
Eiweiß: 2 g
Fett: 17 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 250 g Erdbeeren waschen, abtropfen lassen und putzen. Erdbeeren, 2 El Puderzucker und 1 El Zitronensaft fein pürieren.
  • 300 g Schmand, 3 El Puderzucker und 2 El Zitronensaft verrühren. 200 ml Schlagsahne und 1 Pk. Vanillezucker steif schlagen und vorsichtig unter den Schmand heben. Die Hälfte des Erdbeerpürees unter eine Hälfte
der Creme rühren.
  • 8 Mulden eines Muffin-Blechs mit Papierförmchen auslegen. Die Erdbeer- und helle Schmandmasse abwechselnd in je
 2 Schichten in die Förmchen verteilen. Mit einem Holzspieß leicht marmorieren. Mind. 4 Std. (am besten über Nacht) einfrieren. Restliches Püree kalt stellen.
  • 250 g Erdbeeren waschen, abtropfen lassen, putzen und längs in Scheiben schneiden.
 Mit 2 El Puderzucker bestäuben. Muffin-Blech evtl. kurz in warmes Wasser stellen, sodass man die Papierförmchen leichter herausheben kann. Förmchen aus dem Blech heben, Papier ablösen. Mit den Erdbeerscheiben und restlichem Püree anrichten. Mit 1 El Puderzucker bestäubt servieren.
  • Coole Törtchen für den Vorrat: Sie können immer nur so viele Törtchen herausholen, wie Sie brauchen und die übrigen für später lassen. Dafür die gefrorenen Törtchen in den Papierförmchen aus dem Blech heben, in Gefrierbeutel geben, fest verschließen und wieder einfrieren.
nach oben