Hähnchensalat

Knusper, knusper Chicken: Superknusprige Hähnchenhaut und Zitrusfrische - so was Tolles kann man aus fertigem Brathähnchen zaubern.
1
Aus Für jeden Tag 7/2015
Kommentieren:
Hähnchensalat
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 0.5 fertiges Grill­hähnchen
  • 3 El Olivenöl
  • grobes Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 2 El Butter
  • Zucker
  • 50 g Haselnusskerne
  • 4 Papadum-­Brote
  • 0.5 Kopfsalat
  • 4 El Zitronensaft
  • 0.5 Tl Currypulver
  • 150 g Sahnejoghurt

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 942 kcal
Kohlenhydrate: 20 g
Eiweiß: 59 g
Fett: 67 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Vom Hähnchen die Haut vorsichtig ablösen. Fleisch von den Knochen lösen und grob würfeln. Hähnchenhaut in eine Pfanne mit 1 El heißem Öl legen, salzen, kurz anbraten, mit einem Stück Backpapier bedecken, mit einem Topf beschweren und bei milder bis mittlerer Hitze ca. 8-10 Min. knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • In einer zweiten Pfanne 1 Tl frisch gemahlenen Pfeffer anrösten. Butter darin schmelzen, etwas Salz und 1 Tl Zucker zugeben, kurz schmelzen. Hähnchenfleisch darin 5 Min. braten. Nüsse hacken, zugeben, kurz mitbraten und salzen.
  • Den Ofengrill auf 240 Grad vorheizen. Papadums auf den Rost legen. Unter dem heißen Grill auf der obersten Schiene 
1 Min. goldbraun rösten, bis sie Bläschen bekommen, dabei nach der Hälfte der Zeit wenden. Wichtig: dabei stehen bleiben, da die Papadums schnell bräunen. Kopfsalat putzen, waschen und trocken schleudern. Zitronensaft, Curry, etwas Salz, Pfeffer, Zucker, Joghurt und restliches Olivenöl verrühren. Hähnchenhaut und Papadums in Stücke brechen.
  • Salatblätter in der Sauce wenden, auf einer Platte mit Hähnchenfleisch, Hähnchenhaut und Papadums anrichten. Restliche Sauce darüberträufeln.
  • Papadum- oder Papadam-Brote, eine Spezialität der indischen Küche, sind hauchdünne Fladen aus Linsenmehl. Kurz im Ofen geröstet werden sie als Beilage gereicht. Man bekommt sie in Asia-Läden und gut sortierten Supermärkten.
nach oben