Schweinefilet mit Melone

Gebratener Lauch, Thymianhonig und Wassermelone sind das leckere Geheimnis. Die Melone können Sie übrigens auch würfeln.
24
Aus Für jeden Tag 7/2015
Kommentieren:
Schweinefilet mit Melone
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 1 Schweinefilet, (ca. 300 g)
  • grobes Meersalz
  • 4 El Olivenöl
  • 2 Stangen Lauch
  • 2 El Butter
  • Pfeffer
  • 4 Stiele Thymian
  • 2 Tl flüssiger Honig
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Ciabatta
  • 400 g Wassermelone
  • 1 rote Peperoni
  • 5 Stiele Koriandergrün
  • Zucker
  • 2 El Limettensaft
  • 2 Stiele Minze

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 827 kcal
Kohlenhydrate: 70 g
Eiweiß: 45 g
Fett: 37 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Den Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Fleisch salzen, in einer heißen Grillpfanne in 1 El heißem Öl rundherum scharf anbraten. Dann im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 12 Min. weitergaren.
  • Lauch putzen, längs halbieren, in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Butter in einer Pfanne zerlassen, mit Salz und Pfeffer würzen. Lauch mit der Schnittfläche nach unten hineinsetzen. Thymian daraufstreuen, mit Honig beträufeln. Kurz anbraten, Brühe angießen, mit einem Stück Backpapier bedecken, mit einem Topf beschweren und bei mittlerer Hitze 10 Min. garen.
  • Fleisch in Folie gewickelt ruhen lassen, die Ofentemperatur auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) erhöhen. Brot in sehr dünne Scheiben schneiden, auf einem Blech mit 2 El Olivenöl beträufeln. Im Ofen auf der mittleren Schiene 8 Min. rösten.
  • Aus der Melone Kugeln ausstechen oder das Fruchtfleisch 2 cm groß würfeln. Peperoni längs halbieren, entkernen und in dünne Streifen schneiden, Korianderblättchen abzupfen, mit Melone, Peperoni, etwas Salz, Zucker und Limettensaft mischen. Brotscheiben auf eine Platte legen, abgetropften Lauch darauflegen. Fleisch in dünne Scheiben schneiden, mit der Melone darauf verteilen. Mit Minzblättchen bestreuen. Mit Lauchsud und restlichem Öl beträufeln.
  • Melone muss leuchten: 
Bei ganzen Melonen weiß man nie genau, ob sie wirklich reif sind. Deshalb am besten aufgeschnittene in Klarsichtfolie gewickelte Melonenstücke mit tiefrotem Fruchtfleisch kaufen.
nach oben