Kalte Erbsen-Avocado-Suppe

Kalte Erbsen-Avocado-Suppe
Foto: Matthias Haupt
Spitzenstarter für gute Laune: zum Mitnehmen einfach in Schraubdeckelgläser füllen.
Fertig in 30 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 256 kcal, Kohlenhydrate: 17 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Zwiebeln

El El Öl

g g Erbsen (tiefgekühlt)

ml ml Gemüsebrühe

Salz

Chiliflocken

Avocado (reif)

El El Limettensaft

g g Baguette

El El Butter

El El Öl

Stiel Stiele Koriander

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 2 Zwiebeln fein würfeln und in einem Topf in 2 El Öl glasig dünsten. 200 g TK-Erbsen zugeben und kurz mitdünsten. Mit 700 ml Gemüsebrühe ablöschen. Mit Salz und Chiliflocken kräftig würzen, aufkochen und 10 Min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Lauwarm abkühlen lassen.
  2. Suppe mit dem Schneidstab fein pürieren und durch ein feines Sieb in eine Schüssel streichen. 1 reife Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch aus der Schale löffeln. Mit 2 El Limettensaft mischen und in die Suppe geben. Erneut fein pürieren. Vollständig abkühlen lassen, mit Salz und Limettensaft abschmecken und 1 Std. kalt stellen.
  3. 50 g Baguette würfeln und in einer Pfanne mit 1 El Butter und 1 El Öl bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Blättchen von 10 Korianderstielen abzupfen. Suppe mit Croûtons, Koriandergrün und einigen Chiliflocken servieren.

Mehr Rezepte