Bratreis

Bratreis
Foto: Julia Hoersch
Frisch und knackig: Brokkoli, Erbsen und Speck mischen sich keck unter den Reis, während Sojasauce, Reiswein und Erdnussöl das Gericht auf asiatisch trimmen.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 744 kcal, Kohlenhydrate: 56 g, Eiweiß: 26 g, Fett: 43 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Jasminreis

g g Spitzkohlblätter

g g Brokkoli

Knoblauchzehe

rote Chilischote

Eier (Kl. M)

Salz

Frühlingszwiebeln

g g Speck

El El Erdnussöl

ml ml Geflügelfond

Tl Tl Sesamöl (geröstet)

g g Erbsen (tiefgekühlt)

El El Reiswein

El El Sojasauce

El El Ketjap Manis (süße Sojasauce; Asia-Laden)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Reis nach Packungsanweisung garen. Inzwischen Kohl in Streifen schneiden. Brokkoli putzen, in Röschen teilen. Knoblauch fein hacken. Chili entkernen, fein hacken. Eier mit 1 Prise Salz verquirlen. Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Speck in ca. 1 cm große Würfel schneiden.
  2. 2 El Öl in der Pfanne erhitzen. Abgetropften Reis bei starker Hitze unter Rühren 2-3 Minuten braten, herausnehmen. 2 El Erdnussöl in die Pfanne geben, Speck, Kohl und Brokkoli bei starker Hitze 2-3 Minuten braten. Fond zugeben und zugedeckt 3-4 Minuten garen. Herausnehmen.
  3. Restliches Nuss- und Sesamöl in der Pfanne erhitzen. Knoblauch, Chili und 1/2 der Frühlingszwiebeln bei mittlerer Hitze dünsten. Gemüse und Erbsen zugeben, unter Rühren 1 Minute braten, an den Pfannenrand schieben, Eier in der Mitte stocken lassen, in Stücke zupfen. Reis zugeben, unter Rühren 2-3 Minuten braten. Wein und Sojasaucen untermischen. Reis anrichten, mit restlichen Frühlingszwiebeln bestreuen.

Mehr Rezepte