VG-Wort Pixel

Bratreis

essen & trinken 8/2015
Bratreis
Foto: Julia Hoersch
Frisch und knackig: Brokkoli, Erbsen und Speck mischen sich keck unter den Reis, während Sojasauce, Reiswein und Erdnussöl das Gericht auf asiatisch trimmen.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 744 kcal, Kohlenhydrate: 56 g, Eiweiß: 26 g, Fett: 43 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Jasminreis

g g Spitzkohlblätter

g g Brokkoli

Knoblauchzehe

rote Chilischote

Eier (Kl. M)

Salz

Frühlingszwiebeln

g g Speck

El El Erdnussöl

ml ml Geflügelfond

Tl Tl Sesamöl (geröstet)

g g Erbsen (tiefgekühlt)

El El Reiswein

El El Sojasauce

El El Ketjap Manis (süße Sojasauce; Asia-Laden)


Zubereitung

  1. Reis nach Packungsanweisung garen. Inzwischen Kohl in Streifen schneiden. Brokkoli putzen, in Röschen teilen. Knoblauch fein hacken. Chili entkernen, fein hacken. Eier mit 1 Prise Salz verquirlen. Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Speck in ca. 1 cm große Würfel schneiden.
  2. 2 El Öl in der Pfanne erhitzen. Abgetropften Reis bei starker Hitze unter Rühren 2-3 Minuten braten, herausnehmen. 2 El Erdnussöl in die Pfanne geben, Speck, Kohl und Brokkoli bei starker Hitze 2-3 Minuten braten. Fond zugeben und zugedeckt 3-4 Minuten garen. Herausnehmen.
  3. Restliches Nuss- und Sesamöl in der Pfanne erhitzen. Knoblauch, Chili und 1/2 der Frühlingszwiebeln bei mittlerer Hitze dünsten. Gemüse und Erbsen zugeben, unter Rühren 1 Minute braten, an den Pfannenrand schieben, Eier in der Mitte stocken lassen, in Stücke zupfen. Reis zugeben, unter Rühren 2-3 Minuten braten. Wein und Sojasaucen untermischen. Reis anrichten, mit restlichen Frühlingszwiebeln bestreuen.