Auberginen-Pasta

Auberginen, Oliven, Tomatensauce und Ricotta - und schon schmecken Sie das Mittelmeer.
36
Aus Für jeden Tag 8/2015
Kommentieren:
Auberginen-Pasta
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 1 Aubergine, (350 g)
  • Salz, Pfeffer
  • 2 El Olivenöl
  • 200 g Muschelnudeln
  • 1 Dose Kirschtomaten, (400 g Füllmenge)
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 Prise Zucker
  • 0.5 Tl getrockneter Oregano
  • 2 El schwarze Oliven
  • 4 Stiele glatte Petersilie
  • 100 g Ricotta

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.

Nährwert

Pro Portion 622 kcal
Kohlenhydrate: 82 g
Eiweiß: 20 g
Fett: 20 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Einen großen Topf voll Wasser zum Kochen bringen.
  • 1 Aubergine (350 g) putzen und 2 cm groß würfeln. Auf einem Backblech mit Salz und Pfeffer würzen und mit 2 El Olivenöl mischen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 10-15 Min. hellbraun rösten.
  • Kochendes Wasser salzen und 200 g Muschelnudeln darin nach Packungsanweisung garen. 1 Dose Kirschtomaten (400 g Füllmenge) in einer Pfanne erhitzen. 1 kleine Knoblauchzehe dazupressen. Mit Salz, 1 Prise Zucker, Pfeffer und 1⁄2 Tl getrocknetem Oregano würzen. Bei milder Hitze 5 Min. köcheln lassen. Auberginenwürfel und 2 El schwarze Oliven zugeben.
  • Nudeln abgießen, tropfnass unter die Sauce mischen. Blättchen von 4 Stielen glatter Petersilie hacken. Pasta anrichten. 100 g Ricotta mit einem Löffel auf der Pasta verteilen. Mit Petersilie und Pfeffer bestreuen.
  • Die Auberginen auf einem Blech im Ofen rösten, nicht in der Pfanne. Das ist doppelt praktisch: Da muss man sich nicht weiter kümmern und es spart auch noch Fett, denn in der Pfanne brauchen sie deutlich mehr.