Tomaten-Mozzarella-Gratin

Tomaten-Mozzarella-Gratin
Foto: Maike Jessen
Heißer Italiener: So können Sie auch lecker Ihre Nudelreste, z. B.Lasagne-Blätter, verwerten.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 847 kcal, Kohlenhydrate: 77 g, Eiweiß: 30 g, Fett: 44 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Bandnudeln (breit)

Salz

g g Tomaten

Kugel Kugeln Mozzarella (125 g)

Stiel Stiele Basilikum

Knoblauchzehen

El El Olivenöl

g g italienischer Hartkäse (z. B. Grana Padano)

Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Tomaten in Scheiben schneiden. Mozzarella abtropfen lassen, gut trocken tupfen und in Scheiben schneiden. Nudeln abgießen und gut abtropfen lassen.
  2. Blättchen von 6 Stielen Basilikum abzupfen und mit dem Knoblauch grob hacken, beides mit Olivenöl fein pürieren. Käse fein reiben, unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Den Ofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Nudeln, Tomaten und Mozzarella dachziegelartig in 2 feuerfeste Förmchen (à ca. 15 cm Ø) legen, dabei mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Mit Pesto beträufeln und im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 12-15 Min. überbacken. Restliche Basilikumblättchen abzupfen und über die Gratins streuen.
Tipp Bandnudeln hören auch auf den Namen Pappardelle oder Tagliatelle. Es sind oft Eiernudeln, die gern mit Ragouts serviert oder als Beilage gereicht werden.