VG-Wort Pixel

Gemüsesuppe

Für jeden Tag 8/2015
Gemüsesuppe
Foto: Matthias Haupt
Mit Kohlrabi, Zuckerschoten und Erbsen wird’s fantastisch frisch auf dem Löffel. Statt Brunnenkresse geht auch Baby-Blattspinat.
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 240 kcal, Kohlenhydrate: 16 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 15 g

Zutaten

Für
4
Portionen
150

g g Zuckerschoten

1

Kohlrabi

100

g g Brunnenkresse

12

Stiel Stiele Kerbel

4

Scheibe Scheiben Sandwichtoast

3

El El Butter (zerlassen)

1.2

l l Hühnerbrühe

100

g g Erbsen (tiefgekühlt)

Salz, Pfeffer

Zucker

2

Tl Tl Zitronensaft

2

Msp. Msp. Kurkuma

Muskat (frisch gerieben)

4

Tl Tl Crème fraîche

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. 150 g Zuckerschoten schräg in feine Streifen schneiden. 1 Kohlrabi putzen, achteln und die Achtel quer in dünne Stücke schneiden. 100 g Brunnenkresse verlesen, waschen und trocken schleudern. 12 Stiele Kerbel abzupfen und grob hacken, mit der Brunnenkresse mischen.
  2. Aus 4 Scheiben Sandwichtoast je 2 Taler (à ca. 6 cm Ø) ausstechen, in 3 El zerlassener Butter goldbraun anrösten.
  3. 1,2 l Hühnerbrühe (siehe Rezept: Hühnerbrühe) aufkochen. Kohlrabi zugeben und bei mittlerer Hitze 4 Min. köcheln lassen. Zuckerschoten und 100 g TK- Erbsen zugeben, 1 Min. weiterkochen. Suppe mit Salz, Pfeffer, Zucker, 1-2 Tl Zitronensaft, 2 Msp. Kurkuma und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken. Zwei Drittel der Brunnenkressemischung in 4 tiefe Teller geben. Suppe darauf verteilen. Restliche Kressemischung darauf verteilen. Toasttaler auf Küchenpapier abtropfen lassen, in die Teller setzen. 4 Tl Crème fraîche darauf verteilen.