Fregola-Gemüse-Salat mit Joghurtbällchen

Der Geheimtipp fürs Buffet: arabisch marinierter Joghurt auf sardischen Nudeln, Paprika, Blumenkohl und Salzzitronen.
7
Aus essen & trinken 9/2015
Kommentieren:
Fregola-Gemüse-Salat mit Joghurtbällchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Portionen
  • Bällchen und Marinade
  • 1 kg türkischer Sahnejoghurt
  • 2 Tl Kreuzkümmelsaat
  • Salz
  • 1 Tl edelsüßes Paprikapulver
  • 0.5 Tl rosenscharfes Paprikapulver
  • 1 geh. Tl Raz el Hanout, (nordafrikanische Gewürzmischung)
  • 100 ml Olivenöl
  • 20 g glatte Petersilie
  • 30 g Koriandergrün
  • 2 Tl fein abgeriebene Bio-Zitronenschale
  • Salat
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 2 gelbe Paprikaschoten
  • 1 kleiner Blumenkohl, (ca. 800 g)
  • 4 El Olivenöl
  • 4 El Zitronensaft
  • Salz
  • 2 Tl Agavendicksaft
  • 2 Salzzitronen, (Glas)
  • 40 g schwarze Oliven, (in Öl, ohne Stein; abgetropft)
  • 250 g Fregola, (sardische kleine runde Nudeln; italienischer Feinkostladen)
  • 40 g glatte Petersilie

Zeit

Arbeitszeit: 75 Min.
plus Abtropfzeit 1 Tag plus Garzeit 35 Minuten plus Ziehzeit 1 Stunde

Nährwert

Pro Portion 467 kcal
Kohlenhydrate: 31 g
Eiweiß: 10 g
Fett: 31 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Am Vortag ein Sieb über eine Schüssel hängen, mit einem sauberen Mulltuch auslegen und den Joghurt darin gleichmäßig verteilen. Joghurt mit dem Mulltuch bedecken, mit einem kleinen Teller und einer Konservendose beschweren. Joghurt mindestens 1 Tag im Kühlschrank abtropfen lassen.
  • Für die Marinade Kreuzkümmel in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis er zu duften beginnt. Mit 1 Tl Salz im Mörser fein zerstoßen. Mit beiden Paprikasorten, Raz el Hanout und Olivenöl mischen. Petersilienblättchen von den Stielen zupfen. Petersilie und Koriander mit den zarten Stielen fein hacken und mit der Zitronenschale unter die Marinade mischen.
  • Paprika putzen, vierteln, entkernen, mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen und unter dem vorgeheizten Backofengrill grillen, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Paprika mit einem feuchten Tuch bedecken, abkühlen lassen. Blumenkohl putzen, in 3 cm große Röschen teilen, auf einem Backblech mit 2 El Öl mischen, mit Salz würzen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 13-15 Minuten braten, nach der Hälfte der Zeit kurz durchmischen.
  • Inzwischen in einer großen Schüssel Zitronensaft, 3 El kaltes Wasser, 2 El Marinade, Salz und Agavendicksaft verrühren. Restliches Öl unterschlagen. Salzzitronen halbieren, Fruchtfleisch mit dem Teelöffel entfernen. Schale in Streifen schneiden und mit den Oliven in die Sauce geben. Blumenkohl noch heiß unterheben.
  • Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser garen, abgießen, dabei 100 ml Nudelkochwasser auffangen. Nudeln abschrecken, sehr gut abtropfen lassen und unter den Blumenkohl mischen. Paprika häuten, grob schneiden und unter die Blumenkohl-Fregola-Mischung heben. 1 Stunde ziehen lassen.
  • Inzwischen 4 El Marinade auf einer großen Platte verstreichen. Abgetropften Joghurt mit feuchten Händen zu walnussgroßen Bällchen formen und auf die Marinade setzen. Wenn alle Bällchen geformt sind, vorsichtig in der Marinade wenden.
  • Petersilienblättchen von den Stielen zupfen und unter den Salat heben. Falls der Salat zu trocken ist, portionsweise Nudelwasser zugeben. Salat mit Joghurtbällchen anrichten und die restliche Marinade dazu servieren.