Kürbis-Apfel-Suppe

Kürbis-Apfel-Suppe
Foto: Thorsten Suedfels
Hokkaido und Curry als Creme mit Ingwer-Croûtons und Rote Bete - bodenständig und raffiniert zugleich.
Fertig in 40 Minuten plus Ziehzeit 30 Minuten plus Garzeit ca. 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 236 kcal, Kohlenhydrate: 26 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Topping und Croûtons

g g Rote Beten

Stiel Stiele Thymian

Zucker

Salz, Pfeffer

El El Weißweinessig

El El Olivenöl

Toastbrotscheiben

g g Ingwer (frisch)

g g Butter

Stiel Stiele Kerbel

Suppe

g g Zwiebeln

g g Hokkaido-Kürbisse

El El Öl

Tl Tl Currypulver

ml ml Gemüsefond

Salz, Pfeffer

säuerlicher Apfel (z. B. Granny Smith)

ml ml Schlagsahne

El El Zitronensaft

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für das Topping die rote Bete schälen, in dünne Scheiben hobeln (oder schneiden) und in sehr feine Streifen schneiden. Thymianblätter von den Stielen streifen und fein schneiden. Rote Bete und Thymian in einer Schale mit 1 Tl Zucker, etwas Salz, Pfeffer, Essig und Olivenöl mischen. Mit den Fingern durchkneten (unbedingt mit Einweghandschuhen arbeiten!), sodass die Rote-Bete-Streifen weich werden. 30 Minuten ziehen lassen.
  2. Für die Suppe Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Kürbis waschen, halbieren und entkernen. Kürbis in 2-3 cm große Stücke schneiden. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten. Currypulver zugeben und kurz andünsten. Kürbis zugeben und mit Gemüsefond und 500 ml Wasser auffüllen. leicht mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 20 Minuten kochen. Apfel schälen, vierteln, entkernen und grob in Stücke schneiden. Nach 10 Minuten der Garzeit die Apfelstücke in die Suppe geben.
  3. Inzwischen für die Ingwer-Croûtons das Toastbrot entrinden und in ca. 5 mm große Würfel schneiden. Ingwer schälen und in sehr feine Würfel schneiden. Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen, Brotwürfel darin bei mittlerer Hitze in 3-5 Minuten goldbraun rösten. Nach 2 Minuten Ingwer zugeben. Croûtons auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  4. Kerbelblätter vom Stiel zupfen. Sahne in die Suppe geben, kurz aufkochen lassen und mit dem Schneidstab sehr fein pürieren, mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Suppe in tiefe Teller füllen und mit Rote-Bete-Streifen, ingwer-Croûtons und Kerbel anrichten. Suppe sofort servieren.