VG-Wort Pixel

Fideuà mit Chorizo

essen & trinken 9/2015
Chorizo und Lorbeer machen die spanische Pasta wunderbar würzig.
Foto: Ulrike Holsten
Goldbraun angebraten treffen Fideuà in der Pfanne auf Chorizo, Tomaten und Lorbeerblätter und offenbaren sich zusammen als unschlagbares Team.
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 554 kcal, Kohlenhydrate: 48 g, Eiweiß: 19 g, Fett: 30 g

Zutaten

Für
4
Portionen

kleine Chorizos (spanische Paprikawurst; ca. 200 g)

Zwiebeln

Knoblauchzehen

g g Kirschtomaten

El El Olivenöl

g g Fideuà (dünne spanische Nudeln; ersatzweise Gabelspaghetti oder Fadennudeln)

Lorbeerblätter

El El trockener Sherry

ml ml Geflügelfond

Stiel Stiele glatte Petersilie

Salz, Pfeffer

Zucker


Zubereitung

  1. Bratwürste erst längs, dann quer halbieren und in einer Pfanne ohne Fett 5 Minuten auf allen Seiten braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Zwiebeln und Knoblauch in feine Würfel schneiden. Tomaten halbieren.
  2. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Nudeln darin rundum goldbraun braten. Knoblauch und Zwiebeln zugeben und glasig dünsten. Tomaten und Lorbeer zugeben und kurz mitdünsten. Mit Sherry ablöschen, Geflügelfond und Bratwürste zugeben und unter gelegentlichem Rühren 10-15 Minuten bei mittlerer Hitze offen garen.
  3. Inzwischen Petersilienblätter von den Stielen zupfen und fein schneiden. Nudelpfanne mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken und mit der Petersilie bestreut servieren.