Frische Erbsensuppe mit Estragon und Ziegenfrischkäse

Herrlich frisch und cremig: Estragon, Erbsen und Crème fraîche verschmelzen zum grünen Traum. Ziegenfrischkäsebrösel, Croûtons und Estragonblätter gibt es on top.
9
Aus essen & trinken 9/2015
Kommentieren:
Frische Erbsensuppe mit Estragon und Ziegenfrischkäse
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 100 g Zwiebeln
  • 100 g Lauch
  • 2 El Olivenöl
  • 1.5 El Butter
  • 4 El Weißwein
  • 6 Stiele Estragon
  • Salz
  • 100 g Bauernbrot
  • 100 g Ziegenfrischkäse
  • 450 g TK-Erbsen
  • 4 El Crème fraîche
  • Pfeffer

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.

Nährwert

Pro Portion 378 kcal
Kohlenhydrate: 29 g
Eiweiß: 13 g
Fett: 20 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Zwiebeln und das Weiße und Hellgrüne des Lauchs in feine Würfel schneiden. Olivenöl und 1⁄2 El Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Lauch darin glasig dünsten. Mit Weißwein ablöschen und mit 850 ml heißem Wasser auffüllen. 3 Stiele Estragon zugeben, mit Salz würzen, einmal aufkochen. Zugedeckt 15 Minuten bei milder Hitze leicht kochen lassen.
  • Inzwischen das Bauernbrot in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Restliche Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Brotwürfel darin goldbraun braten. Croûtons auf Küchenpapier abtropfen lassen. Blätter von den restlichen Estragonstielen zupfen. Ziegenfrischkäse zerbröseln.
  • Erbsen unaufgetaut in die Suppe geben und 5 Minuten mitgaren. Estragonstiele aus der Suppe entfernen. Crème fraîche zugeben und mit dem Schneidstab fein pürieren. Mit Salz
 und Pfeffer abschmecken. Erbsensuppe mit Ziegenfrischkäse, Croûtons und Estragonblättern servieren.