Lachs mit Pellkartoffeln und Quark

Aller guten Dinge sind drei: Wenn sich Lachs mit Pellkartoffeln trifft, darf ein würziger Kräuterquark nicht fehlen.
7
Aus essen & trinken 9/2015
Kommentieren:
Lachs mit Pellkartoffeln und Quark
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 400 g kleine Kartoffeln
  • Salz
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 3 El Milch
  • 3 El Olivenöl
  • 250 g Speisequark
  • 4 Stiele Kerbel
  • 4 Stiele glatte Petersilie
  • 4 Stiele Dill
  • 6 Stiele Schnittlauch
  • Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • 1 El Kümmelsaat
  • 3 El Mehl
  • 2 Lachsfilets, (mit Haut, à 160 g)

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 786 kcal
Kohlenhydrate: 39 g
Eiweiß: 43 g
Fett: 44 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Kartoffeln sorgfältig waschen und in Salzwasser zugedeckt 20-25 Minuten garen. Abgießen und ausdämpfen lassen.
  • Paprika vierteln, entkernen, mit der Hautseite nach oben unter dem vorgeheizten Backofengrill 8-10 Minuten grillen. Im Gefrierbeutel 5 Minuten ausdämpfen lassen und häuten. Paprika und Milch im Rührbecher mit dem Schneidestab fein pürieren und mit 1 El Öl und Quark verrühren. Kerbel- und Petersilienblättchen und Dillspitzen abzupfen, fein hacken. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. 2⁄3 der Kräuter zum Quark geben, mit Salz, Pfeffer und Cayenne würzen.
  • Kümmel in einer Pfanne ohne Fett anrösten, abkühlen lassen, im Mörser grob mahlen, die Hälfte zum Quark geben.
  • Mehl auf einen Teller geben. Lachs mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Hautseite ins Mehl drücken. Lachs auf der Hautseite im restlichen Öl 3-4 Minuten braten, wenden, 2-3 Minuten zu Ende braten. Kartoffeln, Quark und Lachs anrichten, mit restlichen Kräutern und Kümmel bestreuen.
  • Frische ist alles! Kaufen Sie Fisch möglichst an dem Tag, an dem
Sie ihn auch zubereiten. Falls er doch ein, zwei Tage in den Kühlschrank muss, nehmen Sie ihn unbedingt aus dem Papier - Fisch nimmt sonst leicht dessen muffigen, Duft‘ an.
nach oben