VG-Wort Pixel

Apfelkuchen vom Blech

Für jeden Tag 9/2015
Apfelkuchen vom Blech
Foto: Matthias Haupt
Schön nussig und super saftig macht er schlicht und ergreifend viele Gäste froh.
Fertig in 1 Stunde plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 340 kcal, Kohlenhydrate: 25 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 23 g

Zutaten

Für
24
Stücke
1.5

kg kg kleine säuerliche Äpfel (z. B. Elstar)

3

El El Zitronensaft

350

g g Butter (weich)

1

Prise Prisen Salz

0.5

Tl Tl Zimt (gemahlen)

250

g g Zucker

8

Eier (Kl. M)

160

g g Mehl

2

Tl Tl Weinsteinbackpulver

350

g g gemahlene Haselnüsse

8

El El Milch

1

El El Puderzucker

Zubereitung

  1. 1,5 kg kleine, säuerliche Äpfel (z. B. Elstar) schälen, vierteln, entkernen. Viertel auf der runden Seite kreuzweise ca. 0,5 cm tief einschneiden. In 3 El Zitronensaft wenden, beiseitestellen.
  2. 350 g weiche Butter, 1 Prise Salz, 1⁄2 Tl Zimtpulver und 250 g Zucker mit den Quirlen des Handrührers mind. 8 Min. sehr cremig rühren. 8 Eier (Kl. M) einzeln jeweils 0,5 Min. gut unterrühren. Sollte die Masse etwas krisselig werden, von 160 g Mehl einige El Mehl abwechselnd mit den Eiern unterrühren. Restliches Mehl und 2 Tl Weinsteinbackpulver mischen, mit 350 g gemahlenen Haselnüssen und 8 El Milch unter die Eimasse rühren.
  3. Den Ofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen. Teig auf ein gefettetes, tiefes Blech (30 x 40 cm) streichen. Dicht an dicht mit den Äpfel belegen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 35 Min. backen. Dann abkühlen lassen. Mit 1 El Puderzucker bestäubt servieren. Dazu passt Schlagsahne.