Apfelkuchen vom Blech

Für jeden Tag 9/2015
Apfelkuchen vom Blech
Foto: Matthias Haupt
Schön nussig und super saftig macht er schlicht und ergreifend viele Gäste froh.
Fertig in 1 Stunde plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 340 kcal, Kohlenhydrate: 25 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 23 g

Zutaten

Für
24
Stücke

kg kg kleine säuerliche Äpfel (z. B. Elstar)

El El Zitronensaft

g g Butter (weich)

Prise Prisen Salz

Tl Tl Zimt (gemahlen)

g g Zucker

Eier (Kl. M)

g g Mehl

Tl Tl Weinsteinbackpulver

g g gemahlene Haselnüsse

El El Milch

El El Puderzucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 1,5 kg kleine, säuerliche Äpfel (z. B. Elstar) schälen, vierteln, entkernen. Viertel auf der runden Seite kreuzweise ca. 0,5 cm tief einschneiden. In 3 El Zitronensaft wenden, beiseitestellen.
  2. 350 g weiche Butter, 1 Prise Salz, 1⁄2 Tl Zimtpulver und 250 g Zucker mit den Quirlen des Handrührers mind. 8 Min. sehr cremig rühren. 8 Eier (Kl. M) einzeln jeweils 0,5 Min. gut unterrühren. Sollte die Masse etwas krisselig werden, von 160 g Mehl einige El Mehl abwechselnd mit den Eiern unterrühren. Restliches Mehl und 2 Tl Weinsteinbackpulver mischen, mit 350 g gemahlenen Haselnüssen und 8 El Milch unter die Eimasse rühren.
  3. Den Ofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen. Teig auf ein gefettetes, tiefes Blech (30 x 40 cm) streichen. Dicht an dicht mit den Äpfel belegen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 35 Min. backen. Dann abkühlen lassen. Mit 1 El Puderzucker bestäubt servieren. Dazu passt Schlagsahne.