Pilz-Apfel-Pfanne

Wenn Kinder mitessen, den Wein durch Brühe ersetzen. Dazu passt Haselnuss-Kartoffelstampf.
16
Aus Für jeden Tag 9/2015
Kommentieren:
Pilz-Apfel-Pfanne
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 500 g gemischte Pilze, (z. B. Pfifferlinge, Champignons, Kräuterseitlinge)
  • 1 Zwiebel
  • 3 Stiele Majoran, (ersatzweise 1⁄2 Tl getrockneten)
  • 2 kleine Äpfel
  • 4 El Öl
  • 1 El Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 50 ml Weißwein
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • Zucker
  • 3 El Crème fraîche

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 517 kcal
Kohlenhydrate: 27 g
Eiweiß: 10 g
Fett: 38 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Pilze putzen, größere halbieren. Zwiebel fein würfeln. Majoranblättchen von 2 Stielen abstreifen und hacken. Äpfel mit dem Apfelausstecher entkernen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  • 3 El Öl in einer großen Pfanne stark erhitzen. Pilze darin rundum hellbraun anbraten. Zwiebel zugeben und kurz mitbraten. Mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. Mit Weißwein ablöschen und fast vollständig einkochen lassen. Brühe zugießen, aufkochen und bei milder Hitze 2 Min. köcheln lassen.
  • Inzwischen in einer zweiten Pfanne 1 El Öl und Butter erhitzen. Apfelringe darin von beiden Seiten hellbraun anbraten. Dabei mit 
je einer Prise Zucker würzen.
  • Crème fraîche unter die Pilze rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Apfelringen sowie etwas Majoran bestreut servieren.
  • Wer keinen Apfelausstecher hat, viertelt die Äpfel, entkernt sie und schneidet sie dann in ca. 1 cm dicke Spalten.
nach oben