Pasta al tartufo

Handgemachte Nudeln mit Butter und Trüffeln - das Leben kann so einfach sein.
28
Aus essen & trinken 10/2015
Kommentieren:
Pasta al tartufo
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 250 g Mehl
  • 50 g doppelt gemahlener Hartweizengrieß
  • 3 Eier
  • 1 Eigelb
  • Salz
  • Kurkuma
  • 70 g Butter
  • 3 El Olivenöl
  • 1 Trüffel

Zeit

Arbeitszeit: 70 Min.
plus Ruhezeit 1 Stunde

Nährwert

Pro Portion 543 kcal
Kohlenhydrate: 57 g
Eiweiß: 13 g
Fett: 28 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Mehl, Grieß, Eier, Eigelb, 1 El kaltes Wasser, 1 Tl Salz und 
1/2 Tl Kurkuma in einer Schüssel verkneten. Dann auf einer mit wenig Grieß bestreuten Arbeitsfläche 5 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Teig zur Kugel formen, mit etwas Grieß bestreuen. In einer Schale mit Klarsichtfolie abgedeckt 1 Stunde ruhen lassen.

  • Teig halbieren. 1 Portion mit den Händen flach quadratisch andrücken und mit dem Rollholz auf der mit wenig Grieß bestreuten Arbeitsfläche dünn ausrollen (ca. 42x32 cm). Teig mit etwas Grieß bestreuen, mit einem Küchentuch bedecken und ca. 15 Minuten antrocknen lassen. Teig zweimal übereinanderklappen und quer in feine Streifen schneiden. Nudeln mit den Händen lockern (damit sie nicht zusammenkleben), mit wenig Grieß bestreuen. Mit einem Tuch bedeckt beiseitestellen. Restlichen Teig ebenso verarbeiten.

  • Butter und Öl in einem Topf bei milder Hitze erwärmen. Nudeln in einem großen Topf in reichlich kochendem Salzwasser 4-5 Minuten garen. Nudeln in einem Sieb abtropfen lassen, dabei 250-300 ml Nudelwasser auffangen. Nudeln und Nudelwasser mit der Butter in den noch warmen Topf geben. Unter Rühren bei milder Hitze erwärmen, bis sie leicht sämig gebunden sind. Nudeln auf vorgewärmte Teller geben und mit gehobelter Trüffel servieren.