Kalbstatar mit
 Radieschen und Petersilienöl

Carne cruda (rohes Fleisch) muss ganz frisch und fein gewürfelt sein. Dazu selbst gemachtes Petersilienöl - der pure Genuss.
1
Aus essen & trinken 10/2015
Kommentieren:
Kalbstatar mit
 Radieschen und Petersilienöl
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 20 g glatte Petersilie
  • Salz
  • 100 ml neutrales Öl
  • 6 Radieschen mit Grün
  • 1 Bio-Zitrone
  • 200 g Kalbsfleisch, (aus Keule, Nuss, Rücken oder Filet)
  • 2 El italienischer Süßwein, (ersatzweise Muskateller)
  • Fleur de sel
  • Pfeffer

Zeit

Arbeitszeit: 90 Min.

Nährwert

Pro Portion 208 kcal
Kohlenhydrate: 1 g
Eiweiß: 21 g
Fett: 12 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für das Petersilienöl Petersilienblätter abzupfen, in kochendem Salzwasser 5 Sekunden blanchieren, abschrecken und sehr gut ausdrücken. Petersilie fein schneiden, mit dem Öl in einen Rührbecher geben und mit dem Schneidstab fein pürieren. Öl durch ein feines Sieb gießen und mit einem Löffel kräftig durchstreichen. Öl auffangen und mit Salz würzen. Ausgedrückte Petersilie beiseitestellen (siehe Tipp).
  • Radieschen putzen und mit einigen feineren Blättern in kaltes Wasser legen. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale mit dem Zestenreißer in feinen Streifen abziehen. Zesten fein schneiden. Kalbfleisch in Scheiben schneiden. Scheiben in Streifen, Streifen in sehr feine Würfel schneiden. Fleischwürfel mit Zitronenschale und Wein in einer Schüssel vermengen und 10 Minuten kalt stellen.
  • Radieschen trocken tupfen und dünn hobeln (z. B. mit einem Trüffelhobel). Fleisch mit Salz würzen und gut vermengen. Einen Garnierring (ca. 7 cm Ø) mittig auf einen Teller setzen. Die Hälfte des Fleischs einfüllen und leicht andrücken. Ring entfernen. Restliches Fleisch ebenso auf einen zweiten Teller geben. Radieschen jeweils um das Tatar verteilen, mit etwas Fleur de sel und Petersilienöl beträufeln. Mit kleinen Radieschen und -blättern garnieren, mit Pfeffer bestreut servieren.
  • Die blanchierte Petersilie können Sie mit etwas fein gehacktem Sardellenfilet, 2-3 El Olivenöl, wenig Salz und Pfeffer mischen und auf geröstetes Brot geben. Das restliche Petersilienöl hält sich verschlossen im Kühlschrank gut 3-4 Tage.
nach oben