Maispfanne mit Hähnchenspießen

Auf einem Bett aus frischem Mais und cremiger Avocado ruhen zart gebratene Hähnchenspieße. So lecker lässt sich der Feierabend genießen!
14
Aus essen & trinken 10/2015
Kommentieren:
Maispfanne mit Hähnchenspießen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 450 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Zwiebel
  • 200 ml Buttermilch
  • 2 El Sojasauce
  • Cayennepfeffer
  • 2 Maiskolben
  • 1 Limette
  • 1 rote Pfefferschote
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 6 Stiele Koriandergrün
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Avocado
  • Salz, Pfeffer
  • 4 El Olivenöl
  • 1 Tl Butter

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.

Nährwert

Pro Portion 343 kcal
Kohlenhydrate: 12 g
Eiweiß: 29 g
Fett: 18 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Fleisch in 2 cm große Würfel schneiden. Zwiebel fein reiben, mit Buttermilch, Sojasauce, Cayenne und dem Fleisch in einer Schale mischen, 15 Minuten marinieren. Maiskörner vom Kolben schneiden. Limette auspressen. Pfefferschote in Ringe schneiden. Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden. Koriander und Knoblauch fein hacken. Avocado halbieren, Fruchtfleisch in Scheiben schneiden. Auf eine Platte geben, mit Salz und Pfeffer würzen, mit der Hälfte des Limettensafts beträufeln.
  • Fleisch abtropfen lassen, auf Spieße stecken, mit Salz würzen. 2 El Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Fleisch darin bei starker Hitze in 6-8 Minuten goldbraun braten.
  • Restliches Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Mais darin scharf anbraten. Pfefferschote und Knoblauch zugeben, 1-2 Minuten mitbraten. Butter zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Frühlingszwiebeln untermischen, kurz mitbraten. Mais auf der Avocado verteilen, Spieße darauf anrichten. Mit restlichem Limettensaft beträufeln und mit Koriander bestreut servieren.
  • Glücklich ist, wer frische Maiskolben bekommt. Alternative eins sind die vakuumierten Kolben. Alternative zwei: Maiskörner aus der Dose oder dem Glas verwenden. Aber frischer Mais schmeckt natürlich am besten.