Curry-Eintopf

Curry-Eintopf
Foto: Thorsten Suedfels
Für diesen asiatisch angehauchten Curry-Eintopf verwenden wir Kokosöl, Currypaste und Ingwer, die wunderbar mit dem frischen Gemüse harmonieren.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 284 kcal, Kohlenhydrate: 25 g, Eiweiß: 11 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
6
Portionen

g g Tellerlinsen

Salz

g g Ingwer (frisch)

g g Zwiebeln

Knoblauchzehe

g g Kirschtomaten

g g Blumenkohl

g g Champignons

rote Spitzpaprikaschote

El El Kokosöl

Tl Tl Butter

El El mittelscharfe indische Curryaste (Glas)

Pfeffer

El El brauner Zucker

Stiel Stiele Koriandergrün

g g Erbsen (tiefgekühlt)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Linsen in 1 l Wasser im Topf aufkochen, bei mittlerer Hitze 20 Minuten bissfest garen. Kurz vor Ende der Garzeit 1 El Salz zugeben. Im Sieb abgießen, abschrecken, abtropfen lassen.
  2. Ingwer in feine Streifen schneiden. Zwiebeln in Streifen schneiden, Knoblauch fein hacken. Tomaten vierteln. Blumenkohl putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. Pilze putzen und halbieren. Paprika putzen und in Ringe schneiden.
  3. Öl in einem Topf erhitzen, Blumenkohl darin bei starker Hitze 2-3 Minuten braten. Pilze zugeben, 2 Minuten mitbraten. Butter, Paprika, Knoblauch, Ingwer und Zwiebeln zugeben, bei mittlerer Hitze braten. Currypaste zugeben, kurz mitbraten. Tomaten und Linsen zugeben, mit 450 ml kochendem Wasser auffüllen. Offen 6-8 Minuten garen, dabei mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.
  4. Korianderblätter abzupfen und fein hacken. Erbsen 2 Minuten vor Ende der Garzeit untermischen. Eintopf mit Koriander bestreut servieren. Dazu passt Basmatireis.
Tipp Tellerlinsen brauchen zwar nicht lang, aber wenn es mit dem Curry-Eintopf noch schneller gehen soll, verwenden Sie Linsen aus der Dose.

Mehr Rezepte