Gurken-Rettich-Salat mit Makrele

Gurken-Rettich-Salat mit Makrele
Foto: Matthias Haupt
Ruck, zuck fertig und mit Soja-Limetten-Vinaigrette ein frisch-würziger Salat zum Sattessen.
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 556 kcal, Kohlenhydrate: 9 g, Eiweiß: 21 g, Fett: 47 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Salatgurke (250 g)

Rettich (250 g)

Römersalatherz

El El Limettensaft

El El Sojasauce

Tl Tl Honig

El El Öl

geräucherte Makrelenfilets (175 g)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Gurke putzen, streifig schälen, Rettich putzen und schälen. Beides in dünne Scheiben hobeln. Römersalat putzen und längs vierteln.
  2. Limettensaft, Sojasauce, Honig und Öl kräftig verquirlen. Gurken, Rettich und Salat untermischen. Makrelenfilets häuten, grob zerzupfen und mit dem Salat anrichten.
Tipp Makrele gibt es mit und ohne Haut. Um die Haut abzuziehen, am besten an der breiten Kopfseite beginnen und zum Schwanzende hin ziehen. Low-Carb-Tipp: Fische sind Top-Eiweiss-Lieferanten, fette Fische wie Lachs, Hering und Makrele können noch mehr: sie machen lange satt und liefern wertvolle Omega-3-Fettsäuren, die gut fürs Herz sind.

Mehr Rezepte